Die Narren sind los: Rathauserstürmung am 18. Februar

Die närrische Zeit hält auch in Kassel Einzug: So werden die nordhessischen Karnevalisten am Samstag, 18. Februar, versuchen, das Kasseler Rathaus zu erstürmen und den Schlüssel von Oberbürgermeister Bertram Hilgen zu übernehmen.

Im städtischen Pressedienst rief das Stadtoberhaupt die Kasseler Bürgerinnen und Bürger auf, die „Verteidigungsbemühungen“ des Magistrats an diesem Tage zu unterstützen. Es könne aber wahrscheinlich nur darum gehen, das Rathaus nicht sofort kampflos den Karnevalisten zu überlassen. Wie in all den Jahren zuvor werde man sich wohl letztlich der närrischen Übermacht beugen müssen, prophezeite OB Hilgen.

Zur Vorbereitung auf die traditionelle Erstürmung treffen sich die Mitglieder, Freundinnen und Freunde der Gemeinschaft Kasseler Karnevalsgesellschaften e.V. am 18. Februar um 10.45 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Ottoneum. Von dort werden sich um 11.49 Uhr insgesamt rund 40 Fußgruppen, Musik- Spielmanns- und Fanfarenzüge sowie zahlreiche Wagen Richtung Rathaus auf den Weg machen. Der Tross bewegt sich über Steinweg, Oberste Gasse, Landgraf-Philipps-Platz, Untere Königsstraße, über den Königsplatz, die Obere Königsstraße zum Rathaus. Hier werden die Karnevalisten gegen 12.30 Uhr erwartet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.