Freiwillige Feuerwehr Nordshausen als „Feuerwehr des Monats“ ausgezeichnet

Freiwillige Feuerwehr Kassel-Nordshausen/Brasselsberg als „Feuerwehr des Monats“ ausgezeichnet

Der ungeahnte Erfolg ihrer Öffentlichkeitsarbeit anlässlich der Indienststellung des neuen Löschgruppenfahrzeugs hat die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Nordshausen/Brasselsberg bereits mit Stolz erfüllt. Nun erhielten sie auch eine offizielle Bestätigung ihrer guten Arbeit: Das Hessische Innenministerium zeichnete die Freiwillige Feuerwehr in dem Kasseler Stadtteil als „Feuerwehr des Monats September 2017“ aus. Die mit 500 Euro dotierte Auszeichnung übergab Staatssekretär Werner Koch am Mittwochnachmittag am Feuerwehrhaus in Nordshausen.

 

Freiwillige Feuerwehr Kassel-Nordshausen/Brasselsberg (Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski

„Die Kameradinnen und Kameraden haben mit ihrer kreativen Fahrzeugeinweihung den besonderen Fahrzeugwert unterstrichen und ihre Freude über die vom Land mit 72.000 Euro bezuschusste Fahrzeuganschaffung zum Ausdruck gebracht. Diese kreative und gelungene Öffentlichkeitsarbeit dient bereits als Beispiel für andere Fahrzeugeinweihungen und ist die beste Werbung für das Engagement der Feuerwehren. Diese beispielgebende Feuerwehr, die mit so großer Begeisterung ans Werk geht, zeichne ich daher als ‚Feuerwehr des Monats September‘ aus“, sagte Staatssekretär Werner Koch.

Löschfahrzeug (Foto: Feuerwehr Kassel-Nordshausen)

Für die Übergabe des auf den Namen „Hector“ getauften Löschgruppenfahrzeugs LF 10 Anfang Juni hatten sich drei Mitglieder der Feuerwehr etwas ganz Besonderes ausgedacht: Sie bereiteten einen Roll-Out vor, bei dem „Hector“ in einer Licht- und Musikshow aus der Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses rollte. Bei den anderen Mitgliedern der Feuerwehr aber auch bei den Gästen aus anderen Feuerwehren und der Politik sorgte dies für ebenso überraschte wie staunende und begeisterte Gesichter. Denn die Art der Fahrzeugpräsentation war im Vorfeld geheim gehalten worden.

Für noch mehr Staunen bei den Nordshäuser Feuerwehrleuten sorgte jedoch, was dann ab dem Abend im Internet passierte. Wie üblich berichteten sie auf ihrer Facebookseite über das Ereignis Fahrzeugübergabe und luden ein Video vom Roll-Out in das Soziale Netzwerk hoch. Das Video verbreitete sich lawinenartig im Internet. 3,1 Millionen Nutzer aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Polen, Skandinavien und Frankreich sahen das Video ebenso wie Feuerwehrleute in den USA und Kanada. 10.345 mal wurde der Beitrag geteilt und 6.973 Mal

PM: Stadt Kassel (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.