Eröffnung der Eiszeit-Abteilung im Naturkundemuseum

Der Ausstellungsbereich „Eiszeit“ im Naturkundemuseum ist fertig gestellt. Die Besucher erwartet eine große, begehbare Lebensraum-Inszenierung mit Tieren, die damals unserer Gegend lebten. Das abgeschlossene Bauprojekt ist die größte und umfassendste Szenendarstellung seit Wiedereröffnung des Naturkundemuseums 1997. Eine aufwändig gebaute Höhle hält vielerlei Überraschungen parat: vom fast drei Meter großer Höhlenbär, einer Hyäne, die ihre „Knochensammlung“ bewacht über das Thema „Einwanderung

» Weiterlesen