Bürgerbüro Kassel bietet stufenweise wieder offene Sprechzeiten an

Bürgerbüro Kassel bietet stufenweise wieder offene Sprechzeiten an
E NHR

Seit dem ersten Corona-Lockdown im März 2020 hat das Bürgerbüro der Stadt Kassel seine Angebote immer wieder den Gegebenheiten angepasst um den Bürgerinnen und Bürgern einen bestmöglichen Service trotz der Pandemiebedingungen zu bieten. Seither können Interessierte Zeitfenster für ihre Anliegen reservieren. Monatlich werden dazu derzeit rund 8.000 Termine angeboten.
Um der großen Nachfrage nach Ausweisdokumenten vor den anstehenden Sommerfreien gerecht zu werden und wieder zeitnah erreichbar zu sein, bietet das Bürgerbüro der Stadt Kassel ab sofort tageweise offene Sprechzeiten zu bestimmten Dienstleistungen an.

“Wir sind sehr froh, dass wir den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt wieder offene Sprechzeiten anbieten und so vor der Urlaubzeit unseren Service erweitern können”, so Bürgermeisterin Ilona Friedrich. “Mit dieser Erweiterung des Angebotes können jetzt Interessierte das für sich passende Angebot aussuchen: Spontanes Vorbeikommen oder eine Online-Terminbuchung.” 
Ab Dienstag, 7. Juni, werden immer dienstags, donnerstags und freitags offene Sprechzeiten für Reisepässe und Kinderreisepässe angeboten – zusätzlich zu den Terminzeiten an den anderen Wochentagen, die Bürgerinnen und Bürger weiter online buchen können. Wer bis 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten vorspricht, wird auch noch am gleichen Tag bedient. Bei den offenen Sprechzeiten sollten Interessierte mit längeren Wartezeiten rechnen.

Ab Dienstag, 28. Juni, können auch Personalausweise in den offenen Sprechzeiten beantragt werden.
Montag, Mittwoch sowie Samstag bleiben den Bürgerinnen und Bürgern als reine Termintage erhalten. Schnelle Hilfe an den Info-Schaltern und der DokBox
Ab sofort können Ausweisdokumente auch ohne Termin an jedem Öffnungstag an den Informationsschaltern im Bürgerbüro abgeholt werden. Noch schneller und einfacher bekommen Bürgerinnen und Bürger ihre Ausweisdokumente über die Kassel DokBox am Kassel Service Point in der Galeria. Dazu geben Interessierte bei der Beantragung der Ausweisdokumente ihre Handynummer an. Sie werden per SMS informiert, wenn ihr Ausweis zur Abholung bereitliegt. Über einen Code kann dann das Ausweisdokument montags bis samstags von 9.30 Uhr bis 20 Uhr an der DokBox abgeholt werden. Dadurch ist eine sehr flexible Abholung auch außerhalb der Öffnungszeiten des Bürgerbüros möglich.

Die Beantragung von Führungszeugnissen ist ab Montag, 13. Juni, bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Info-Schalters möglich. Ab Montag, 20. Juni, wird der Service dort um Meldebescheinigungen, Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister sowie Untersuchungsberechtigungsscheine erweitert. All diese Dienstleistungen können die Bürgerinnen und Bürger ebenfalls ohne vorherige Terminvereinbarung und an jedem Öffnungstag des Bürgerbüros in Anspruch nehmen. Die genauen Öffnungszeiten und Serviceleistungen des Bürgerbüros der Stadt Kassel sind auf www.kassel.de/buergerbuerostart zusammengefasst.

PM: Stadt Kassel

NHR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.