Die wichtigsten Küchenutensilien, die bei der Gastronomieausstattung fundamental sind

Die wichtigsten Küchenutensilien, die bei der Gastronomieausstattung fundamental sind
Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig

Für Gastronomen und Hotelbetreiber mit eigener Restauration ist es wichtig, dass die Küche über eine umfassende Grundausstattung verfügt. Speziell, wenn man ein Restaurant neu gründet oder ein Hotel übernimmt und die Küche von Grund auf neu einrichten muss, hilft unser Beitrag, die richtigen Küchenutensilien zu kaufen. Grundsätzlich gilt die Faustregel: Die eigene Küche sollte so ausgestattet und eingerichtet sein, dass die Küchenbrigade effizient arbeiten kann. Dazu benötigt es einerseits genügend Platz und andererseits die Vollständigkeit aller benötigten Utensilien in der Küche. In einer Übersicht haben wir die wichtigsten Elemente für Gastronomen zusammengefasst.

Das sind die 10 wichtigsten Küchenutensilien, die in der Gastronomieausstattung nicht fehlen dürfen:

Bei einer Neugründung sollte man genügend finanzielle Kapazitäten haben, um sich die folgenden Elemente für die eigene Küche des Betriebs erwerben zu können:

  • Backöfen
  • Herde
  • Arbeitstische, Arbeitsplatten und Schneidebretter
  • Gefrier-und Kühlschränke, Kühlhaus
  • Sicherheitsausrüstung, Arbeitsbekleidung
  • Regale und Vorratsschränke
  • Kochutensilien und Kochgeschirr (Bratpfannen & Co.)
  • Aufbewahrungsbehälter
  • Küchenmonitor
  • Spülmaschinen und Spülbecken

Backöfen

Der Backofen stellt mitunter eines der wichtigsten Küchenutensilien dar. Bei der Wahl des passenden Backofens sollte man vor allem planen, für wie viele Gerichte er Fassungsvermögen haben soll. Ferner sollte man auf eine gute Qualität des oder der Backöfen setzen. Je langlebiger ein Backofen ist, desto besser ist es für den Gastronomen. Grundsätzlich kommt es bei der Wahl des richtigen Backofens auf einige Kaufkriterien an, auf die der Restaurantbesitzer achten sollte:

  • Die richtige Größe
  • Die Qualität des Backofens
  • Etwaige Funktionen

Im Handel erhältlich sind einige Arten von Backöfen. Bei der Auswahl des perfekten Geräts kommt es wiederum auf die eigenen Bedürfnisse an, die man an seinen Backofen stellt:

Herkömmliche Öfen

Die ideale Grundausstattung bietet ein konventioneller und professioneller Standardofen für Roastbeef, Braten, Hühnchen und vieles mehr.

Heißluftöfen

Der Heißluftofen ist zusätzlich mit einem Ventilator ausgestattet, der die heiße Luft im Ofen zirkulieren lässt. Ideal geeignet also für Brot, Brötchen, Kuchen, Braten und Trocknen von Peperoni oder Tomaten, die man in Öl einlegt in der Folge.

Kombinationsbacköfen

Mit dem Kombiofen ist es ein Leichtes, Speisen zu dämpfen, zu räuchern, zu gratinieren und zu grillen.

Pizzaöfen

Der Pizzaofen kann in aller Regel viel mehr, als nur Pizza zu backen. Damit gelingt auch Rindfleisch und Brot, sowie Kuchen.

Förderöfen

Beim Förderofen werden die Lebensmittel, die auf einem Förderband durch den Ofen befördert werden, in einer bestimmten Geschwindigkeit bei einer bestimmten Temperatur erhitzt oder gekocht.

Der Herd als unverzichtbares Küchenutensil

Beim Herd muss man zwischen einem Gasherd und einem Elektroherd unterscheiden.

Der Gasherd

Gasherde ermöglichen eine sehr gute Temperaturregelung. Innerhalb weniger Minuten kann die gewünschte Temperatur erreicht werden und auch bei Stromausfall kann weitergekocht werden. Der Nachteil ist, dass Gasherde schwerer zu reinigen sind und auch ein erhöhtes Risiko für Feuer oder Gasaustritt entsteht.

Der Elektroherd

Elektroherde arbeiten effizient, sind leicht zu reinigen und kochen das Gargut gleichmäßiger. Sie sind jedoch in der Energiebilanz teurer als Gasherde.

Arbeitstische und Schneidebretter

In jeder Küche muss es Arbeitstische und Schneidebretter geben. Ideale Lösungen für Großküchen sind Edelstahl-Arbeitstische und Schneidebretter aus PVC oder Holz. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Köche für Geflügel ein anderes Brett benutzen, als für Schwein oder Rind. Auch für Fisch sollte ein separates Brett benutzt werden. Am besten gelingt dies, indem man drei verschiedenfarbige Bretter benützt.

Gefrierschränke und Kühlschränke, Kühlhäuser

In jeder Restaurantküche müssen zumindest Kühlschränke und Gefrierschränke vorhanden sein, wenn der Platz für ein Kühlhaus fehlt. Hierbei sollte man sich über die Angebote am Markt orientieren. Ein Kondensator sollte zudem auch in Erwägung gezogen werden, da er die Temperatur in den Kühlvorrichtungen reguliert. Ein Kondensator ermöglicht zudem, dass keine warme Umluft in den Kühlschrank eindringen kann.

Sicherheitsausrüstung und Arbeitskleidung

Um die Sicherheit und die Hygiene für die eigenen Mitarbeiter gewährleisten zu können, sollte die eigene Küche stets folgende Elemente vorrätig haben:

  • Funktionierende Feuerlöscher auf dem aktuellsten Stand
  • Erste-Hilfe-Koffer
  • Gummi-Sicherheitsmatten
  • Schürzen – hierbei kann man seine eigene Schürzen bedrucken lassen und mit dem Restaurantlogo versehen
  • Feuerfeste Ofenhandschuhe
  • Schutzbrillen oder Visier
  • Schutzkappen für die Arbeitsschuhe
  • Überwachungskameras

Regale und Vorratsschränke

Damit alle Lebensmittel und Gewürze griffbereit lagernd sind, ist es nötig, sich für die eigene Küche Regale und Vorratsschränke zu kaufen. Großflächige Lagerregale sind dabei besonders von Vorteil. Ein Kaufkriterium ist mitunter, ob sich die Regale bewegen lassen sollen. Mobile Regale kann man kurzfristig von einem Platz zum anderen schieben.

Kochutensilien und Kochgeschirr (Bratpfannen & Co.)

Damit der Chef de Rang kreative und phantasievolle Gerichte zaubern kann, die den Gaumen der Gäste schmeicheln, sollten die folgenden Utensilien in keiner Küche fehlen:

  • Töpfe und Pfannen in verschiedenen Größen mit Deckel
  • Kochlöffel und Servierbesteck
  • Messer in allen Größen
  • Geschirr zum Drapieren der Speisen
  • Spatel
  • Schöpflöffel
  • Zangen
  • Backformen
  • Bratplatten
  • Geschirrtücher
  • Putzlappen und Schwämme

Aufbewahrungsbehälter

Da die individuellen Lebensmittel auch individuelle Bedürfnisse an ihre Lagerung haben, sollte jeder Gastronom über diverse Aufbewahrungsbehälter verfügen:

  • Gemüsebehälter
  • Große Zutatenbehälter
  • Gläser
  • Teigschalen
  • Aufbewahrungsboxen

Küchenmonitor

Der Küchenmonitor ist eine smarte Lösung, damit die Kommunikation in der Küche reibungslos von Statten gehen kann. Er gewährleistet auch, dass jeder Gast akkurat das erhält, was er bestellt hat. Der Bestellablauf zwischen Gast, Service und Küche erfolgt digital, was die Arbeitseffizienz erhöht und die Wartezeit für die Gäste verkürzt.

Spülmaschinen und Spülbecken

Mit Spülbecken kann die Küchenbrigade dreierlei Dinge erledigen:

  • Die Lebensmittel säubern
  • Die Hände reinigen
  • Vorwaschen der Teller, die aus dem Service zurückkommen.

Dabei unterscheidet man zwischen verschiedenen Arten von Spülbecken

  • Bar Waschbecken
  • Unterbau- bzw. Arbeitsplattenwaschbecken
  • Handwaschbecken
  • Service Spüle

 

 

NHR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.