Freibadsaison endet am Sonntag

BU Jeder Sommer geht irgendwann zu Ende, das gilt auch für den eher durchwachsenen Sommer 2019. Die Hallenbäder Kassels bieten auch in den dunkleren und kälteren Monaten einen guten Ausgleich zum Alltag. (Bild Städtische Werke AG)

Kassel, 28. August 2019. Die Freibäder Harleshausen und Wilhelmshöhe sowie der Außenbereich des Auebads öffnen am kommenden Sonntag, 1. September, zum letzten Mal und beenden die Sommersaison 2019. Die Wetterprognosen würden gegen eine Verlängerung der Freibadsaison sprechen, so die Städtischen Werke. Allerdings lässt sich die Betreiberin der Bäder für die ersten Septembertage die Option offen, die Freibäder bei gutem Wetter nochmals spontan zu öffnen. Die Außenbecken des Auebads können in der ersten Septemberwoche noch weiter genutzt werden. In dem Bad an der Fulda gelten ab Montag, 2. September, wieder die regulären Winterpreise.

 

Für Schwimmbadfreunde ist das Ende der Sommersaison aber kein Grund zur Trauer, bietet Kassel doch mit dem Auebad und dem Hallenbad Süd mehr als gute Alternativen für die trüberen Monate des Jahres. Das Hallenbad Süd im Kasseler Stadtteil Brückenhof mit seinem 25-Meter-Becken ist ein Bad für sport- und gesundheitsorientierte Badegäste, das Auebad bietet mit einem 50-Meter-Becken, einem Freizeitbereich und der Saunalandschaft allen Besuchern etwas.

PM: Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.