Zukunftperspektive mit einem Eventwagen.

Bescheidenheit und Zurückhaltung sind Unternehmer Halil Karakaya aus Kaufungen besonders wichtig, wenn es um seine eigene Person geht.

Er liebt es in Kaufungen zu leben und genießt dort die ländliche Ruhe.

Ausgiebige Spaziergänge in der Kaufunger Landschaft mit seinem Hund verschaffen ihm einen Ausgleich zu seinem oft sehr langen und stressigen Arbeitsleben.

Der Unternehmer der ursprünglich aus der Türkei stammt und dort ebenfalls große unternehmerische Erfolge verzeichnen konnte, hat sich in der Region mit den Importen besonderer Waren bereits einen Namen gemacht und möchte Menschen die es nicht immer einfach im Leben hatten mit einer neuen Geschäftsidee unterstützen.

Deshalb ist er auf die Idee gekommen, mobile Eventwagen bauen zu lassen, womit sich Menschen, ohne eine großen finanziellen Einsatz einfach eine eigene Existenz aufbauen können.

 

 

Sein Ziel für 2019 ist es, dadurch 1000 neue Arbeitsplätze zu schaffen!

Im Gespräch mit uns erklärte er, dass es dank der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieser mobilen Wagen, möglich ist, relativ einfach und ohne großes finanzielles Risiko ein eigenes Einkommen zu erzielen und so den Weg in die Selbstständigkeit und damit Eigenständigkeit zu finden.

Langzeitarbeitslose oder Menschen, die auf den ersten Arbeitsmarkt kaum noch eine Chance auf eine Vollzeitbeschäftigung haben, könnten so unabhängig und ihr eigener Chef werden, betont Karakaya.

Diese mobilen Eventwagen bieten auf kleinstem Raum Platz für die Zubereitung von Speisen & Getränken, wie z.B. Softeis, Zuckerwatte, Maronen, Popcorn, Hot Dogs oder Waffeln an.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind dabei nahezu unbegrenzt.

Daher ist der Einsatz auf Flohmärkten, in Einkaufszentren, auf Festivals oder Events eine Möglichkeit dauerhaft die eigene finanzielle Existenz, bei eigener Zeiteinteilung zu sichern.

Der Wareneinsatz ist dabei sehr gering, wobei der Gewinn im Verhältnis proportional  sehr hoch ist.

Karakaya möchte Menschen unterstützen und ermutigen, wieder auf eigenen Beinen zu stehen und so unabhängig von staatlicher Unterstützung zu werden.

Karakaya engagierte er sich auch in der Vergangenheit ehrenamtlich bei zahlreichen Vereinen und Organisationen und lernte dort viele Menschen kennen, die es nicht immer so einfach im Leben wie er es selbst hatte.

Sein Lebensglück möchte er nun mit anderen Teilen; denn es geht ihm in erster Linie nicht um den Umsatz, sondern anderen Menschen einen Weg zu zeigen, in ein einfacheres, besseres und glückliches Leben ohne Geldsorgen.

So lernte er auch Herrn Ismail Saglambas  kennen, den wir bei unserem Gesprächstermin ebenfalls trafen und der von der Geschäftsidee begeistert ist.

Jahrelang war Saglambas arbeitslos und weil er bereits über 50 Jahre alt ist, haben ihn die zahlreichen Absagen seiner etlichen Bewerbungen immer weiter frustriert, teilte er uns im Gespräch mit.

Durch die Idee mit dem Eventwagen endlich wieder eigenes Geld zu verdienen und sich auch mal wieder etwas besonderes, wie einen Urlaub leisten zu können, schöpft er neue Hoffnung für seinen weiteren Lebensweg. Unabhängig und damit frei zu sein, bedeutet für Saglambas puren Luxus verdeutlichte er uns im Gespräch.

Er betonte, wie sehr er sich darauf freue, endlich sein eigener Chef zu werden und wie dankbar er Herrn Karakaya für diese für ihn einmalige Chance sei.

 

http://k1shop.de/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.