Spenden ermöglichen Integrationsangebot Malschule in der Musikschule

Spenden ermöglichen Integrationsangebot Malschule in der Musikschule
Malschulebaunatal (Copyright: Harald Kühlborn)

Malschulebaunatal (Copyright: Harald Kühlborn)

Baunatal. Die Malschule in der Musikschule Baunatal hat ein besonderes Integrationsprojekt für Flüchtlinge aufgelegt. „Unsere Malschuldozentin Nino Balkhamishvili hatte die Idee, einen Malkurs für geflüchtete Frauen anzubieten“, berichtet Joachim Arndt, Leiter der Musikschule Baunatal. Balkhamishvili stammt aus Georgien und spricht auch fließend Russisch. „Wir wollen allen geflüchteten Frauen ermöglichen, dass sie etwas Kreatives für sich selbst entwickeln können und sich gleichzeitig auszutauschen“, erläutert Kursleiterin Balkhamisvili, die ausgebildete Theatermalerin ist und große pädagogische Erfahrung aufweist.

„Mich hat die Idee gleich überzeugt und wir können für die Finanzierung als Anschub Gelder aus bei uns eingegangen Spenden für die Betreuung ukrainischer Vertriebener nutzen“, informiert Vizelandrätin Silke Engler. „Das Betreuungsangebot der Malschule passt sehr gut in unser Gesamtkonzept für die Unterstützung geflüchteter Menschen in Baunatal“, ergänzt Bürgermeisterin Manuela Strube. Aufgrund der großen Nachfrage besonders von ukrainischen Vertriebenen kamen in kurzer Zeit zwei Kurse mit über 30 Teilnehmerinnen zustande. „Dies zeigt, wie groß der Bedarf an solchen Angeboten ist – wir werden versuchen, dieses Angebot auch nach der Sommerpause weiterzuführen und hoffen, dass sich auch Frauen aus anderen Herkunftsländern melden“, so Musikschulleiter Arndt.

PM Harald Kühlborn

NHR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner