POL-KS: Jugendliche sollen 14-Jährigen in Park beraubt haben: Polizei in Hofgeismar sucht Zeugen

Hofgeismar (Landkreis Kassel): Zu einem Straßenraub im sogenannten „Entenpark“ wurden Beamte der Polizeistation Hofgeismar am späten Montagnachmittag gerufen. Ein 14-Jähriger aus Trendelburg war dort zu Fuß entlang der Esse unterwegs gewesen. Seinen Angaben zufolge war ihm plötzlich von drei unbekannten Jugendlichen der Weg versperrt worden. Anschließend soll das Trio ihn aufgefordert haben, seine Wertsachen und seine Jacke auszuhändigen. Während die Täter die Sachen, ein iPhone 10, ein Adidas-Rucksack, eine weiße Snipes-Jacke und eine Geldbörse, an sich nahmen, soll einer der Drei dem 14-Jährigen noch ins Gesicht geschlagen haben. Das Opfer war anschließend weggerannt und hatte im weiteren Verlauf Anwohner gebeten, die Polizei zu rufen. Die daraufhin sofort eingeleitete Fahndung führte nicht mehr zur Festnahme tatverdächtiger Personen.

Zwei der drei Täter konnte das Opfer den Beamten später näher beschreiben:

1.) ca. 1,75 Meter groß, schlanke Gestalt, etwa 19-20 Jahre alt – sprach Deutsch mit russischem Akzent, bekleidet mit einem schwarz-weiß gestreiften Pullover, schwarzer Mütze und schwarzer Mund-Nasen-Bedeckung, trug bei Tatausführung eine schwarze Jogginghose und eine „Gucci“-Umhängetasche

2.) ca. 1,75 Meter groß, kräftige/dicke Gestalt, etwa 15-16 Jahre alt, braune Haare, trug eine schwarze Jacke und einen weißen Pulli

Die Beamten der Polizeistation Hofgeismar suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Zeugen werden gebeten, sich unter 05671 – 99280 bei der Polizei in Hofgeismar zu melden.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.