Tinnitus: Ursachen und Therapiemöglichkeiten

Es rauscht, pfeift, zischt oder rattert: Wer schon einmal einen Tinnitus hatte, weiß, wie lästig die ungewollte Geräuschkulisse ist. In Deutschland leiden laut Deutsche Tinnitus-Liga e.V. rund 3 Mio. Menschen an chronischen Ohrgeräuschen. Wie sie entstehen, was die Ursachen sind und welche Therapien es gibt, weiß Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung. Was genau ist ein Tinnitus? Das

» Weiterlesen

Tabuisierte Erkrankungen in Deutschland

Unser Gesundheitssystem scheint auf den ersten Blick perfekt auf eine flächendeckende Behandlung kleiner gesundheitlicher Probleme ausgerichtet zu sein. Ein Blick auf die Details macht schnell deutlich, dass nicht immer ein offener Umgang vorhanden ist, der eine solche Behandlung überhaupt möglich macht. Wir werfen einen Blick auf vielseitige Tabus, die für die Betroffenen eine große Belastung darstellen können. Blähungen An und

» Weiterlesen

Gesundheitsamt informiert: Ständige Impfkommission empfiehlt Impfung gegen Gürtelrose

  Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut (RKI) empfiehlt seit Dezember 2018 allen Personen ab 60 Jahren, sich gegen Gürtelrose impfen zu lassen. Menschen mit einer erhöhten Gefahr, an einer Gürtelrose zu erkranken, wird zur Impfung bereits ab dem 50. Lebensjahr geraten. Dazu gehören zum Beispiel Patientinnen und Patienten mit rheumatoider Arthritis, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen oder

» Weiterlesen

Tipp der Woche: Vitamin-D-Mangel vorbeugen

Besonders im Winter leiden viele Deutsche unter einem Vitamin-D-Mangel. Der Grund: Die wichtigste Vitamin-D-Quelle, das Sonnenlicht, macht sich rar. Der Körper braucht Vitamin D unter anderem, um Kalzium und Phosphat aufzunehmen. Diese beiden Stoffe sind wichtig für das Knochen- und Nervensystem. Außerdem profitiert das Immunsystem von Vitamin D, denn es beeinflusst die Funktion und Aktivität der T-Lymphozyten. Sie wehren unter

» Weiterlesen

Denkpause an Weihnachten nutzen

Die Vorweihnachtszeit ist oft turbulent, nach Heiligabend aber kehrt bei vielen Ruhe ein. „Die Phase kann man gut nutzen, um zu überlegen, was im letzten Jahr als besonders schwierig erlebt wurde“, rät Professor Martin Keck vom Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Je klarer man sich darüber ist, desto besser kann man Bewältigungsstrategien für die Zukunft entwickeln,

» Weiterlesen

Kasseler bieten bestmögliches Angebot für Schmerzpatienten

Als erste nordhessische Einrichtung erhält die Klinik für Schmerzmedizin, Manuelle Therapie und Naturheilverfahren der DRK-Kliniken Nordhessen das ANOA-Gütesiegel. Damit bescheinigt die Arbeitsgemeinschaft nicht operativer orthopädischer Akut-Kliniken (ANOA) den Kasseler Schmerzexperten, dass sie bei Erkrankungen des Bewegungssystems das bestmögliche Therapieangebot bieten. Der Zertifizierung liegt die Prüfung der Behandlungsinhalte, der Klinikausstattung sowie des zur Verfügung stehenden Fachpersonals zugrunde. Für chronische Schmerzpatienten bietet

» Weiterlesen

Hygiene-Truck zu Gast bei den DRK-Kliniken Nordhessen

Hygiene-Truck zu Gast bei den DRK-Kliniken Nordhessen (Kassel/22.10.18) Am 29. Oktober 2018 kommt Bewegung in den Infektionsschutz. Der Truck der „Aktion Saubere Hände“ (ASH) macht einen Zwischenstopp bei den DRK-Kliniken Nordhessen in der Hansteinstraße 29 in Kassel-Wehlheiden. Mit interaktiven Spielen, Film- und Hörsequenzen frischen die medizinischen Mitarbeiter ihr Wissen zur Infektionsprävention auf. „Das Thema Infektionsschutz ist bei uns sehr hoch

» Weiterlesen

Strahlentherapie: Wie neue Verfahren die Brustkrebstherapie unterstützen können

  BrustPUNKT-Veranstaltung am 18. Oktober: Wie neue Verfahren die Brustkrebstherapie unterstützen können Bei der Behandlung von Brustkrebs ist die Strahlentherapie nach wie vor ein wichtiger Baustein. Neuere Verfahren wie die Hypofraktionierung kommen inzwischen mit einer wesentlich kürzeren Behandlungszeit aus und verzeichnen dabei sehr gute Langzeitergebnisse. Dennoch ist die Strahlentherapie nach wie vor mit vielen Vorurteilen belastet, weiß Claudia Rottmann-Ickler, Ärztin

» Weiterlesen

Pilzvergiftung zeigt sich oft erst viele Stunden später

Treten nach einer Pilzmahlzeit Symptome wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall auf, besteht Handlungsbedarf – auch wenn seit dem Essen etliche Stunden vergangenen sind. Denn die Symptome einer Pilzvergiftung treten erst einige Zeit nach dem Verzehr ein, wie Professor Andreas Schaper vom Giftinformationszentrum Nord in Göttingen im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ erklärt. Beim Knollenblätterpilz beträgt die Spanne acht bis 24 Stunden. Besteht

» Weiterlesen

Elisabeth-Krankenhaus Kassel verabschiedet Chefarzt

Am vergangenen Donnerstag verabschiedete das Elisabeth-Krankenhaus Kassel seinen langjährigen Chefarzt Dr. med. Ortwin Mann in den Ruhestand. Im Rahmen des feierlichen Festaktes würdigten Krankenhausdirektorin Marieluise Labrie und der Ärztliche Direktor Dr. med. Uwe Behrmann ganz besonders Dr. Manns Engagement beim Aufbau der Endoskopie und der Abteilung Gastroenterologie. Dr. Mann habe sich zu Beginn seiner Tätigkeit im Elisabeth-Krankenhaus Kassel im Jahr

» Weiterlesen
1 2 3 4 44