Eintracht Baunatal erwartet den SV Anhalt Bernbur

img_1786kDie Großenritter Jungs erwarten am vorletzten Heimspieltag den ehemaligen Zweitligisten SV Anhalt Bernburg. Das wird eine ganz schwere Aufgabe für uns, blickt Trainer Ralf Horstmann schon auf den kommenden Spieltag. In Bernburg schaffte die Eintracht mit einem knappen Erfolg die Wende zurück in die Erfolgsspur. Bisher ist die Bilanz in bisherigen Duellen absolut positiv zu Gunsten der Jungs aus Großenritte. Aber Bernburg hat sich mit dem jungen und erfolgshungrigen Trainer Christian Pöhler stabilisiert und steht mit 28:24 Punkten nur 3 Punkte hinter der Eintracht auf Platz 9 der aktuellen Tabelle. Bernburg wird alles daran setzen in Baunatal Revanche zu nehmen für die Hinspielniederlage.

Das Team von Ralf Horstmann kann auf den zuletzt gesperrten Christoph Koch wieder zurückgreifen. Dafür wird einer der TOP Torschützen des GSV mit Paul Gbur nicht dabei sein. Paul Gbur hatte sich am Dienstag dieser Woche erfolgreich am kleinen Finger der rechten Hand operieren lassen. Ein Sehnenriss musste operativ behoben werden. Notwendig damit Paul wieder rechtzeitig zum Start in der Vorbereitung dabei ist. Trotzdem werden wir uns optimal auf Bernburg vorbereiten und die Zuschauer werden bestimmt wieder ein spannendes und anspruchsvolles Handballspiel in der Baunataler Rundsporthalle erleben dürfen.

Quelle: Eintracht Baunatal Handball Marketing

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.