Wie kann man einen Raum persönlich und gemütlich gestalten?

Wie kann man einen Raum persönlich und gemütlich gestalten?

Sich Zuhause wohlfühlen
Das Zuhause sollte ein Ort sein, an dem man gerne Zeit verbringt und an dem man sich rundum wohl fühlt. Um dieses Gefühl der Geborgenheit zu erreichen, kann man einiges unternehmen. Wohl am meisten Bedeutung haben die Einrichtung und die allgemeine Gestaltung eines Raums. Nicht immer hat man die Möglichkeit, seinen Wohnraum voll und ganz nach eigenem Belieben einzurichten. Möbel sind teuer und vor allem junge Menschen und Studenten haben nicht immer genug Geld, um eine einheitliche und neue Einrichtung anzuschaffen. Aber auch durch das Dekorieren kann man die Atmosphäre eines Raums stark beeinflussen. Es gibt einige Tipps und Ideen, mit denen das eigene Zuhause ohne großen Aufwand gemütlich und wohnlich wird.

Fotos und andere persönliche Elemente
Der beste Weg, den Wohnraum persönlich zu gestalten, sind Fotos und andere persönliche Gegenstände. Wände eignen sich hervorragend für eine kreative Gestaltung. Wie wäre es zum Beispiel mit einer selbst zusammengestellten Foto-Collage. Hier gibt es unzählige Möglichkeiten und man kann sich die Anzahl der Bilder, die Größe und die Gestaltung frei aussuchen. Eine Foto-Collage über dem Bett, dem Sofa oder dem Esstisch ist ein echter Hingucker und sorgt für einen persönlichen Charakter des Raums.
Daneben gibt es weitere Möglichkeiten für individuelle Gestaltungen. Malt man gerne? Dann kann man seine eigenen Bilder aufhängen. Hat man einen Töpferkurs gemacht? Dann machen sich die Ergebnisse gut auf der Fensterbank. Alles geht – nichts muss!

Kleine Lichter und Kerzen für eine schöne Atmosphäre
Was häufig vergessen wird, ist, dass Licht in einem Raum eine riesige Auswirkung auf die Atmosphäre hat. Das Licht lässt sich durch verschiedene Lichtquellen zusammenstellen. Wichtig ist dabei natürlich ein großes Deckenlicht, das den Raum gut ausleuchtet. Daneben sollte man ein oder zwei kleinere Lampen anschaffen, die für Gemütlichkeit sorgen. Gestaltungselemente, die ebenfalls für schönes Licht sorgen, sind Kerzen. Wohl am beliebtesten sind die großen Yankee Candle Kerzen. Diese gibt es in tollen Geruchsrichtungen. Zudem halten sie sehr lange und eine Freude über Monate hinweg ist garantiert. Nicht nur das Licht, sondern auch der Geruch machen den Raum zu etwas ganz Besonderem.

Das farbliche Konzept
Ein weiterer Punkt, den man bei der Gestaltung eines Raums beachten sollte, sind die Farben. Dazu gehören vor allem die Wände, aber auch die Möbel und die Dekoration sind wichtig. Mag man es eher schlicht? Dann eignen sich weiße oder graue Wände. Auf der anderen Seite kann man mit bunten Wänden tolle Kontraste schaffen. Wichtig ist, dass man ein einheitliches Farbkonzept beibehält, um Ruhe in den Raum zu bringen.

Die Natur in die eigenen vier Wände holen
Ein letzter Tipp für einen schönen Wohnraum sind Pflanzen und andere natürliche Deko-Elemente. Pflanzen sorgen für eine freundliche und ruhige Atmosphäre. Große Pflanzen in der Ecke können zudem leere Räume mit Leben füllen. Von der Decke hängend sind sie ein außergewöhnliches Highlight des Raums. Beim Punkt natürliche Gestaltung muss man sich allerdings nicht auf Pflanzen beschränken. Man kann hier auch mit natürlichen Materialien wie Holz arbeiten und zum Beispiel Holzmöbel kaufen. Als Dekorationen eignen sich zudem Muscheln und mit feinem Sand gefüllte Kerzengläser.

 

 

NHR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.