Bei „Rot“ ist Bremsen das Gebot

Wird eine Ampel bei „Rot“ überfahren, muss unter Umständen der Führerschein abgegeben werden. Polizisten können einen Verstoß auch ohne Beweisfoto zur Last legen. München (ots) – Pro Jahr gibt es in Deutschland rund 260 000 Rotlichtverstöße, die abhängig vom Vergehen unterschiedlich geahndet werden. Wer über eine rote Ampel fährt, erhält im günstigsten Fall eine Geldbuße von 90 Euro und einen

» Weiterlesen