Kunst führt die Menschen zusammen – die documenta 14 in Kassel und Athen

„Die Kunst führt die Menschen zusammen. Die documenta 14 in Athen und in Kassel schafft über das Medium der Kunst eine Brücke und eine bislang nicht bekannte Form der Gemeinschaft zwischen unseren Städten“, erklärten Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen und Athens Bürgermeister Yiorgos Kaminis zum Start der documenta 14 am 8. April in Athen. Als eine internationale Jury Adam Szymczyk als

» Weiterlesen

Vergangene Katastrophen

Es läuft nicht immer alles glatt, auch wenn man sich noch so viel Mühe gibt. Das hat uns die DOCUMENTA XII im Jahre 2012 gleich mehrfach vor Augen geführt. Ein Problem muss das aber nicht unbedingt sein, schließlich sorgen auch schief gegangene Aktionen für das gewollte Medienecho. Da war als erstes das Template des chinesischen Künstlers Ai Weiwei. Es hat

» Weiterlesen

Ausstellung „KreuzWeise“ in der Ökumenischen Bahnhofsmission Kassel-Wilhelmshöhe

Kunst oder nicht Kunst ?

Vom 1. Februar bis zum 31.März werden in den Räumen der Ökumenischen Bahnhofsmission Fotografien mit eindrucksvollen Kreuzmotiven im Umfeld von Bahnhöfen gezeigt. Kai Niemann, beruflich tätig in der Bahnhofsmission Oldenburg und Fotograf, hat die Motive entdeckt und mit der Linse eingefangen. Dabei hat Kai Niemann das Kreuz in einem Zaun, einem Holzbalken, einem Fenster oder auf den Schienen entdeckt. Für

» Weiterlesen

Lounge20.17: ein exklusives Konzept zur documenta

Die documenta ist weltweit die bedeutendste Ausstellung für zeitgenössische Kunst mit rund einer Million Besuchern. Viele von ihnen suchen ein ganzheitliches Erlebnis. Genau hier knüpft das Konzept der Lounge20.17 an. Kunst mit Begegnung, Gastronomie und Event verbinden — erklärtes Ziel der drei verantwortlichen Akteure der Lounge20.17: Das Kassel Convention Bureau der Kassel Marketing GmbH als hiesiger Experte für die Organisation

» Weiterlesen

Changing Horizons

Zwei Sportflugzeuge kreisen über dem Gelände, eins davon zieht ein Banner mit der Aufschrift „Wer tanzen kann mit Winden“ hinter sich her. Es ist eine Zeile aus dem Gedicht „An den Mistral“ von Friedrich Nietzsche, das von Michael Klant aufgegriffen wurde. Zur documenta schrieb ich „der Betrachter ist Teil des Kunstwerkes“, und dass Besucher und Kunstwerk miteinander interagieren. Bei „bewegter

» Weiterlesen

Den Horizont verändern

Den eigenen Horizont zu erweitern, wie es der Volksmund formuliert, ist für manche Zeitgenossen ein ständiges Bedürfnis. Anderen erscheint es eher unmöglich, so festgefahren sind sie in ihren Ansichten. Da wäre ein Besuch bei dem 8. Kunstwettbewerb „bewegter wind“ sicher nicht schlecht, denn dessen Motto lautet in diesem Jahr „changing horizons“.

» Weiterlesen

Freie Plätze für den Video-Walk „Alter Bahnhof“ am 7. August

Für den Video-Walk am Sonntag, 7. August, ab 17 Uhr im Kulturbahnhof gibt es noch freie Plätze. Ausgestattet mit einem tragbaren Mediaplayer, können sich bis zu 30 Teilnehmer bei einem Spaziergang auf eine multimediale Entdeckungsreise durch den alten Hauptbahnhof begeben. Dort erfahren sie 30 Minuten lang Wissenswertes über den Bahnhof und werden mit heiteren Geschichten und bedrückenden Themen konfrontiert.  

» Weiterlesen

Kasseler Museumsnacht 2016

Bewegt werden, in Bewegung sein, Bewegung erfahren – all das und mehr beinhaltet das Thema „In Bewegung“ der Museumsnacht 2016, zu der am Samstag, 3. September, mehr als 45 Museen und Kultureinrichtungen ihre Türen von 17 bis 1 Uhr öffnen. Rund 350 Einzelveranstaltungen stehen in diesem Jahr auf dem Programm der Museumsnacht, darunter geführte Rundgänge, Filme, Aktionen, Poetry Slams, Tanz-Performances

» Weiterlesen

Ausstellungseröffnung im Schloss Wilhelmshöhe »Kunst und Illusion – Das Spiel mit dem Betrachter«

Die Kunst ist ein Medium der Illusion: So gaukelt die Malerei dem Betrachter auf zweidimensionaler Fläche eine dreidimensionale Realität vor. Die Sonderausstellung der Gemäldegalerie Alte Meister im Schloss Wilhelmshöhe widmet sich den vielfältigen Erscheinungsformen und Entwicklungen von Illusionskunst. Aus den reichen Beständen  der Museumslandschaft Hessen Kassel sind dabei neben Gemälden und Graphiken auch Kunsthandwerk, Möbel und optische Geräte zu sehen.

» Weiterlesen

Neues Kunst-und Kulturzentrum in der Kasseler Nordstadt!

Napo Oubo-Gbati Vorstand des gemeinnützigen Vereins Case International e.V., hat gemeinsam mit vielen Kunst- und Kulturliebhabern eine kleine Oase in der Kasseler Nordstadt erschaffen.  Die Räumlichkeiten in der Mombachstraße, wurden in Eigenregie von Oubo-Gbati und Daniel Kross (Kunstwerkstatt Kriello, hauptberuflich Staatstheater Kassel) liebevoll gestaltet. Angrenzend an die Räumlichkeiten des Kulturzentrums, sind die Räumlichkeiten der Kunstwerkstatt Kriello (Ausstellungsräume der Künstlerin Natalia

» Weiterlesen
1 2 3 4 7