KSV erkämpft sich Remis gegen Stuttgart



Werbung

Unentschieden 2:2 trennten sich am Samstagnachmittag der KSV Hessen Kassel und die U-23 des VfB Stuttgart. Vor 1.800 Zuschauern im Auestadion brachte Joel Sonora die Gäste in Führung (29.), doch Ingmar Merle (66.) und Sascha Korb (71.) drehten die Partie. Am Ende mussten sich beide Teams mit einem Punkt zufrieden geben, Nicolas Sessa glich in der 77. Minute zum 2:2 aus.
Bei den Löwen fehlte der verletzte Lucas Albrecht, für ihn kam Niklas Künzel in der Innenverteidigung zum Einsatz. Zudem gab Brian Schwechel sein Debut in der Startelf der Regionalliga-Mannschaft.
Die erste Gelegenheit hatte Basti Schmeer nach vier Minuten, doch sein Schuss wurde abgeblockt. Auf der anderen Seite verhinderte KSV-Torwart Niklas Hartmann gegen Nicolas Sessa den Rückstand, kurz danach zielte Joel Sonora knapp am linken Torpfosten vorbei (20.). Bei zum Teil strömenden Regen und herbstlichen Temperaturen sahen die Zuschauer ein munteres und interessantes Spiel, bei dem Schmeer in der 25. Minute nur knapp über das Tor zielte. Nach einer knappen halben Stunde Spielzeit gingen die Gäste in Führung: Zunächst konnte Hartmann gegen Caniggia Ginola Elva retten, doch im zweiten Versuch netzte Sonora zum 0:1 ein. Stuttgart hätte vor der Halbzeit noch erhöhen können, doch ein Weitschuss von Sessa strich knapp am rechten Torpfosten vorbei.
Mit viel Schwung kamen die Löwen aus der Kabine. Zunächst verpasste Schmik den Ausgleich, VfB-Torwart Florian Kastenmeier konnte seinen Schuss mit einer tollen Parade abwehren. Doch dann kippte die Partie: Ingmar Merle traf nach einer Ecke von Adrian Bravo Sanchez zum 1:1 (66.) und fünf Minuten später erzielte Sascha Korb mit einem Freistoß die Führung für die Löwen. Im Auestadion war richtig Stimmung, doch trotzdem kamen die Schwaben noch zum Punktgewinn: Einen abgefälschten Freistoß aus rund zwanzig Metern legte Sessa dreizehn Minuten vor Spielende zum 2:2 in die Maschen. Dabei blieb es, auch wenn der eingewechselte Nael Najjar kurz vor Spielende noch die Chance zum Siegtreffer hatte.
Am kommenden Sonntag geht es für die Löwen in der Regionalliga Südwest weiter, nächster Gegner ist auf dem Bieberer Berg in Offenbach der OFC (Sonntag, 20. August, 14 Uhr).
© Info: O.Zehe                 Fotos: M.Kittner



Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.