Drei neue Professuren bringen documenta-Institut voran

Wiesbaden/Kassel. Wissenschaftsminister Boris Rhein freut sich über einen weiteren wichtigen Schritt hin zum documenta-Institut in Kassel: Mit Mitteln des Landes Hessen kann die Universität Kassel drei zusätzliche Professuren einrichten, die sich in das geplante documenta-Institut einbringen und die Forschung zur bedeutendsten Schau zeitgenössischer Kunst durch unterschiedliche wissenschaftliche Blickwinkel erweitern. Das Land Hessen fördert die Professuren 2018 in einer Aufbauphase mit

» Weiterlesen

2017 war ein Jahr der Rekorde für Kassel – Geselle: documenta stärken – Stadt investiert

Kassel ist auf Rekordkurs: Im Jahr 2017 kamen so viele Besucher wie nie zuvor in die Stadt. Die Erträge aus Gewerbesteuer sowie Einkommenssteuer sind so hoch wie nie, und noch nie hat die Stadt Kassel auf einen Schlag so viele Schulden abgetragen wie im vergangenen Jahr. Diese historischen Höchstwerte hat Oberbürgermeister Christian Geselle beim Neujahrsempfang der Stadt Kassel am 20.

» Weiterlesen

Neue Beuys-Bäume in der Joseph-Beuys-Straße

Entlang der grundsanierten Joseph-Beuys-Straße nördlich des Hauptbahnhofs stehen seit dieser Woche sechs neue Beuys-Bäume: vier Stiel- und zwei Säuleneichen mit begleitenden Basaltsteinen. Die letzte Eiche pflanzten Kulturdezernentin Susanne Völker, Stadtbaurat Christof Nolda und der Vorstandsvorsitzende der Stiftung 7000 Eichen, Volker Schäfer, gemeinsam. „Die Soziale Plastik von Joseph Beuys, sein documenta 7-Kunstwerk „7000 Eichen – Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung“ wirkt auch 35

» Weiterlesen

Injas dogumenta (3): Living Pyramid

Eine einsame Pyramide weit ab vom Zentrum der documenta 14? Was ist das denn? Blumenkästen die immer kleiner werden und 9 Meter hoch aufeinandergestapelt und mit allerlei Blumen und Gräsern bepflanzt wurden. Könnte Werbung von einem Gartenmarkt sein? NEIN, es ist documenta Kunst. Ok, sieht ja wirklich ganz nett aus und wenn die Pflanzen mal soweit gewachsen sind, dass sie

» Weiterlesen

Im tiefen Tal der Todeskralle. Ein Stück documenta in drei Akten

Freitag, 16. Juni, 20.15 Uhr, tif – Theater im Fridericianum Am Freitag, den 16. Juni, wird „Im tiefen Tal der Todeskralle. Ein Stück documenta in drei Akten“ im tif – Theater im Fridericianum das letzte Mal aufgeführt. Boris von Brauchitsch hat mit „Im tiefen Tal der Todeskralle“ eine wildes, trashiges, absurd-lustiges Stück mit schrägem Personal geschrieben, in der die Kunst

» Weiterlesen

Umfangreiches Performance-Programm zur Eröffnung der DOCUMENTA 14 in Kassel!

Am 10. Juni ist es wieder so weit, nach 5 Jahren öffnet die Documenta in Kassel wieder ihre Pforten. Erstmalig findet die Documenta in Kassel und Athen statt. Documenta-Leiter Adam Szymczyk hatte dieses Konzept so beschlossen. Die Ausstellung wird sich in Kassel über rund 30 verschiedene Orte verteilen. Am Eröffnungswochenende erwarten die Besucher zahlreiche Aktionen, die jeweils nur zu bestimmten

» Weiterlesen

Vergangene Katastrophen

Es läuft nicht immer alles glatt, auch wenn man sich noch so viel Mühe gibt. Das hat uns die DOCUMENTA XII im Jahre 2012 gleich mehrfach vor Augen geführt. Ein Problem muss das aber nicht unbedingt sein, schließlich sorgen auch schief gegangene Aktionen für das gewollte Medienecho. Da war als erstes das Template des chinesischen Künstlers Ai Weiwei. Es hat

» Weiterlesen

Entspannt zur documenta radeln

E-Bike-Verleih in der Tourist Information E-Bikes liegen voll im Trend – und bieten gerade auch den Besuchern der documenta eine ideale Möglichkeit, schnell die unterschiedlichen Ausstellungsorte zu erreichen und dabei ganz entspannt die Stadt zu erkunden. Wer von der Tourist Information Innenstadt aus direkt per E-Bike durchstarten möchte, kann sich hier in den documenta-Monaten ein modernes Pedelec leihen. Angeboten wird

» Weiterlesen
1 2 3 5