Kassel. Bekannter Pop-Art Künstler Stefan Stettner exklusiv in der Urban5-Gallery

Kassel. Bekannter Pop-Art Künstler Stefan Stettner exklusiv in der Urban5-Gallery

Seine Werke muten wie eine Reise in die siebziger Jahre an und doch haben sie etwas Neues. Denn Stettner schafft in seinen Werken eine Verbindung zu aktuellen Themen, wie zum Beispiel die Corona-Krise in farbintensiven, lebendigen Kunstwerken zu verarbeiten.

Die Werke von Stettner versprühen bei der Betrachtung automatisch gute Laune und lassen immer wieder neue Details entdecken.

Anders als bei Andy Warhol in den sechziger Jahren, sind alle Bilder von Stettner handgemalt und nicht im Siebdruckverfahren hergestellt.

Stettner lässt sich bei seiner Kunst auch von Alltagsbegegnungen inspirieren und setzt diese gekonnt in Szene.

In der Ausstellung POP-ART 2.0 in der Urban5-Gallery in der Kasseler Adolfstraße 11c, hat er ebenso märchenhafte Themen verarbeitet, wie z. B. den Froschkönig, gepaart mit Details aus Alice im Wunderland.

Desgleichen eine Serie von Frauenportraits, begleitet von einigen kleineren Bildern die die Gründe darstellen warum die Frauen so schauen, wie sie eben schauen.
Gezeigt wurden auch die ersten sechs Arbeiten seiner neuesten Serie: ALMOST KISSING. Recht unterschiedliche Paar-Konstellationen küssen sich – aber nur beinahe.
Stefan Stettner der ursprünglich Architektur studiert hat und 1997 als Innenarchitekt den Design-Preis der Stadt Rio de Janeiro gewonnen hat, entschloss sich 2001 endgültig der Malerei hinzugeben.

In Hannover ist er eine feste Größe in der Kunstszene und fördert und fordert junge Menschen in der Kunst.

Stefan Stettner mit unserer Reporterin Yasmin Schwarze

Für ihn ist der Austausch mit jungen Menschen auch gleichzeitig eine Inspiration und regt ihn immer wieder zu neuen Kunstwerken an. Trotz seines großen Erfolgs in der Kunstwelt, ist Stettner ein Herzensmensch und freut sich immer über das Interesse und den Austausch mit kunstinteressierten Menschen. So hat er während seiner Ausstellung in der Urban5-Gallery für sehr viel Zuspruch bei den Besuchern*innen gesorgt.

 

Wir waren mit unserem Kamerateam vor Ort und wünschen Ihnen nun viel Vergnügen bei unserem Videobeitrag.

Yasmin Schwarze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner