Sonderöffnung und Saisonende auf der Insel Siebenbergen

MHK_Herbstfärbung am Südhang_Insel Siebenbergen_Foto Karl Heinz Freudenstein

Noch bis Dienstag, den 3. Oktober 2016 und ausnahmsweise auch am Montag, den 3. Oktober können Besucher der Insel Siebenbergen die Schönheit des Herbstes auf der Insel noch einmal genießen.

Das sehr gemischte Wetter in den letzten Wochen hat bereits deutlich gemacht, dass der Herbst nicht mehr weit entfernt ist. Das breite Spektrum der herbstlichen Stimmung ist davon allerdings noch nicht betroffen. Auch in diesem Jahr hat sich eine Fülle von Gehölzen, Stauden, Sommerblumen und Kübelpflanzen wieder zu einem harmonischen Gesamtbild vereint: Herbstastern, Sonnenhut, Fetthenne, Wachsglocke, Alpenveilchen und nicht zu vergessen, die Herbstzeitlosen, eine Zwiebel, die jetzt erst ihre volle Schönheit zeigt, leuchten den Besuchern entgegen.

Neben den Beeten ist auch der Fruchtschmuck verschiedener Gehölze im Herbst sehr sehenswert: Die erdbeerartigen Früchte des Blumenhartriegels und die großen roten Zapfen der Schirmmagnolie sind nur zwei Beispiele.

Natürlich sind die vielen verschiedenen Gräser, die sich durch ihre Leichtigkeit im Wind des Herbstes erst richtig darstellen, ein weiterer Höhepunkt. Die Herbstfärbung der Sträucher und Bäume setzt nun ein.

Da Montag der 2.Oktober, ein sogenannter »Brückentag«, und damit  für viele Besucher frei ist, wird die Insel ausnahmsweise auch an diesem Tag geöffnet sein.

Am Dienstag, den 3. Oktober können Interessierte die Insel Siebenbergen dann in diesem Jahr letztmalig besuchen. Die Saison auf dem botanischen Kleinod im Staatspark Karlsaue endet.

PM: Museumslandschaft Hessen Kassel (HJ)

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.