Wacholderfest in Frankershausen

WacholdermannLetzter Auftritt des Wacholdermannes

Zum Berkataler Wacholderfest am 18. Mai bietet der Naturpark Meißner-Kaufunger Wald geführte Wanderungen durch Nordhessens größtes Erdfallgebiet an. In dem Naturschutzgebiet wandert man vorbei an Dolomitgebilden, über den Boden eines ehemaligen Zechsteinmeeres und berührt 250 Millionen Jahre alte Gesteine. Eine außergewöhnliche Flora zeigt sich auf den Magerrasen der Karstlandschaft, im Mai sind wild wachsende Orchideen in Blüte zu erwarten. An seinem angestammten Platz in der Wacholderheide Hielöcher wird der beliebte Wacholdermann Udo Nahrwold ein letztes Mal die naturinteressierten Besucher auf seine ganz eigene Weise begrüßen. Nutzen Sie also diese Gelegenheit, ihn gebührend zu verabschieden!

Die geführten Wanderungen starten stündlich:
10 Uhr 3-stündige Rundwanderung durch die Hie- und Kripplöcher, 3,50 Euro p. P., ab Sportplatz Frankershausen
11 Uhr 2-stündige Rundwanderung durch die Hielöcher, 2,50 Euro ab Naturparkstand
12 Uhr 2-stündige Rundwanderung durch die Hielöcher, 2,50 Euro, ab Naturparkstand
13 Uhr 2–stündige Rundwanderung durch die Hielöcher, 2,50 Euro.

Für die Teilnahme ist Anmeldung unter Tel. 05651/952125 oder per E-Mail info@naturparkmeissner.de erforderlich, damit bei großer Nachfrage eine 2. Gruppe gebildet werden kann. Am Festtag selbst kann man sich noch vor Ort am Naturparkstand anmelden. Weitergehende Informationen und individuelle Wandertermine für kleine Gruppen und Schulklassen sind beim Naturpark Meißner-Kaufunger Wald am Naturpark-Mobil während des Wacholderfestes oder werktags im Informationsbüro Frankershausen erhältlich.

Quelle: Naturpark Meißner-Kaufunger Anja Laun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.