Gesund ernähren – Gesundheitsamt bietet neues Internetangebot

Das Gesundheitsamt Region Kassel hat ein neues Internetangebot erstellt, das viel Wissenswertes zum Thema Ernährung enthält. Durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann man chronischen Krankheiten sehr erfolgreich vorbeugen. Das neue Internetangebot des Gesundheitsamtes enthält unter anderem Informationen zu Übergewicht und Adipositas bei Kindern sowie zu ernährungsmitbedingten Erkrankungen in Stadt und Landkreis Kassel. Zu finden sind dort aber auch Ernährungstipps für Schulkinder, Erwachsene und alte Menschen, Rezepte für gesunde Ernährung, wissenschaftlich fundierte Tipps für vegetarische Ernährung aber auch Informationen, wo in der Region man Obst von Streuobstwiesen selber pflücken kann.

Zu finden ist der Internetauftritt zur gesunden Ernährung auf der Startseite des Gesundheitsamtes der Region Kassel unter www.gesundheitsamt.kassel.de Das Informationsangebot wird laufend aktualisiert und erweitert.

Unsere Ernährung hat – zusammen mit anderen Lebensstilfaktoren wie Rauchen und Bewegung – einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit sowie auf die Entstehung chronischer Krankheiten. „Eine ausgewogene und vollwertige Ernährung ist für ein langfristiges Gesundsein und die tägliche Leistungsfähigkeit sehr viel wichtiger, als dies noch vor einigen Jahren angenommen wurde“, erklärt Kassels Gesundheitsdezernentin Anne Janz. Allerdings sei es nicht immer einfach, sich ausgewogen und gesund zu ernähren. „Mit dem neuen Angebot auf den Internetseiten des Gesundheitsamtes bieten wir den Menschen in der Region Kassel die Möglichkeit, sich umfassend über gesunde Ernährung zu informieren“, stellt Gesundheitsdezernentin Janz fest.

Das Ernährungsverhalten und die Esskultur haben sich parallel zu den Veränderungen in der Lebens- und Arbeitswelt grundlegend gewandelt. Die Lebensmittelindustrie hat reagiert und bietet inzwischen ein großes Angebot an jederzeit verfügbaren, relativ preiswerten und doch verhältnismäßig schmackhaften Lebensmittel an, die in der Regel eine hohe Energiedichte aufweisen.

Die Folgen sind Übergewicht und Adipositas, die sich häufig schon im Kindes- und Jugendalter entwickeln, erläutert Dr. Karin Müller, Leiterin des Gesundheitsamtes Region Kassel. Besonders betroffen sind sozial benachteiligte Familien. Im Erwachsenenalter setzt sich die Gewichtszunahme weiter fort und betrifft immer mehr Menschen. „Nach Auskunft des Robert Koch Institutes sind heute 44 Prozent der Frauen und 60 Prozent der Männer in Deutschland übergewichtig oder krankhaft dick“, betont Dr. Karin Müller. Wer übergewichtig oder adipös ist, ist zudem stärker als Normalgewichtige gefährdet zuckerkrank zu werden und einen Bluthochdruck, Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden. „Dabei kann jeder durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung chronischen Krankheiten sehr erfolgreich vorbeugen“, stellt Dr. Müller fest.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.