Stadt startet Verkehrsversuch mit Markierung auf Heinrich-Schütz-Allee

Die Stadt Kassel startet einen Verkehrsversuch auf der Heinrich-Schütz-Allee. Dort wird im Laufe dieses Monats wird in Fahrtrichtung Süden von der Zufahrt der Landesfeuerwehrschule bis zur Einmündung Helleböhnweg ein gelber Schmalstrich am rechten Fahrbahnrand markiert.

Mit dem gelben Strich soll untersucht werden, inwieweit solche visuellen Elemente Einfluss auf das Geschwindigkeitsniveau nehmen. Dazu werden innerhalb von ausgewählten Zeiträumen statistische Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt und ausgewertet.

Der Verkehrsversuch ist eines der Ergebnisse einer Erörterung der Geschwindigkeitsproblematik in der Heinrich-Schütz-Allee mit dem Ortsbeirat Süsterfeld- Helleböhn. Er wird einen Zeitraum von etwa sechs Monaten umfassen.

PM: Stadt Kassel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.