Waldsofas jetzt auch in Liebenau

Waldsofas jetzt auch in Liebenau
Bürgermeister Torben Busse (Hofgeismar), Nina Fremder (Geschäftsführerin Bad Karlshafen GmbH), Wilfried Eckart (Förderverein Freunde des Naturparks Reinharswald), Peter Nissen (Servicezentrum Regionalentwicklung), Stadtrat Gerhard Stenda (Trendelburg), Bürgermeister Harald Munser (Liebenau), Cornelius Turrey (Sprecher des Regionalforums KulturLandschaft HessenSpitze), Manuel Zeich (Hauptamtsleiter Trendelburg), Manuela Greipel (Geschäftsführerin Naturpark Reinhardswald) und Landrat Andreas Siebert treffen sich am neuen Waldsofa in Liebenau. (v.l) (Copyright: Fleur C. Tauber ).

Diemeltaler Schmetterlingssteig wird durch Relaxoasen aufgewertet

Landkreis Kassel. „Diese Waldsofas werden zahlreichen Wanderbegeisterten einen Moment der Ruhe verschaffen. Solche Projekte stärken den Tourismus in der Region“, ist sich Landrat Andreas Siebert sicher. Insgesamt wurden acht sogenannte Waldsofas, Relaxliegen aus Holz, am Diemeltaler Schmetterlingssteig aufgestellt. Jeweils zwei Liegen stehen an den Wegeabschnitten in Bad Karlshafen, Trendelburg, Hofgeismar und Liebenau.

Finanziert vom Förderverein „Freunde des Naturparks Reinhardswald e.V.“ gefördert über das Regionalbudget der ehemaligen LEADER-Region „KulturLandschaft HessenSpitze“. „Die Waldsofas sollen die Menschen in unserer Region möglichst lange erfreuen, daher sind sie aus heimischer Lärche und Metall konstruiert“, betont Wilfried Eckart, Vorsitzender des Fördervereins „Freunde des Naturparks Reinhardswald“ bei der Einweihung der Waldsofas. Wichtig bei der Umsetzung sei stets die Zusammenarbeit mit den Kommunen gewesen, so der Naturparkfreund. „Wir Kommunen haben Nutzungsverträge geschlossen und sichern so den Erhalt der Waldsofas ab“, erläutert Liebenaus Bürgermeister Harald Munser. „Die Ausstattung von Wanderwegen mit der notwendigen Infrastruktur ist ein wichtiger und entscheidender Baustein im Rahmen der Ausgestaltung eines qualitativ hochwertigen Wanderangebots. Im Ergebnis zielt die Ausstattung des Diemeltaler Schmetterlings-Steigs darauf ab allen Bürgerinnen und Bürgern sowie unseren Besuchern vor Ort ein attraktives Erlebnis zu ermöglichen“, ergänzt Peter Nissen, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins. Das Waldsofaprojekt hat insgesamt rund 4.800 Euro gekostet. Dabei wurden fast 3.400 Euro durch Fördermittel im Regionalbudget gefördert. „Die gestiegenen Materialkosten haben auch dieses Projekt getroffen. Wir freuen uns, dass die Waldsofas realisiert werden konnten“, so Nissen abschließend.

Hintergrund:
Region Kassel‐Land e.V. ist Träger der Ländlichen Regionalentwicklung im Landkreis Kassel und in drei Kommunen des Schwalm‐Eder‐Kreises. Unter dem Dach der LEADER‐Region Kassel-Land werden Projektträger bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Vorhaben unterstützt. Von der ersten Idee, über die Ausarbeitung des Förderantrages bis zur Bewilligung begleitet das Regionalmanagement private und öffentliche Träger bei allen Schritten hin zur finanziellen Förderung ihrer Projektvorhaben mit Fördermitteln der EU, des Bundes und des Landes Hessen. LEADER ist sowohl ein Förderprogramm der Europäischen Union als auch eine Methode, die es lokalen Akteuren ermöglichen soll, die eigene Region aktiv zu gestalten. Die Projektauswahl zur Vergabe der Fördermittel findet im Regionalforum der LEADER‐Region statt, um damit die Ziele aus der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) zu erreichen. Die LES wird unter aktiver Beteiligung der Bürgerschaft, lokalen Multiplikatoren und Politik zu Beginn jeder neuen LEADER‐Förderperiode entwickelt. Das Servicezentrum Regionalentwicklung des Landkreises in Hofgeismar ist die zentrale Förderstelle des Landkreises, prüft die Förderfähigkeit der Projekte und verwaltet Fördermittel aus EU‐, Bundes‐ und Landesprogrammen.

PM: Harald Kühlborn

NHR

NHR

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner