Bauarbeiten der DB Netz AG führen zu Streckensperrung zwischen Bebra und Eschwege – Ersatzverkehr mit Bussen in den gesamten Sommerferien

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG zwischen Bad Sooden Allendorf und Bebra kommt es in dem Zeitraum 29. Juni 2019 bis zum 12. August zu Zugausfällen und Schienenersatzverkehr (SEV) auf der Cantus-Linie RB7 Fulda – Bad Hersfeld – Bebra – Eschwege – Eichenberg – Göttingen.

Dabei ist die Strecke zwischen Bebra und Eschwege ist im gesamten Zeitraum komplett gesperrt. Als Ersatz verkehren in dieser Zeit Busse, die einen angepassten Fahrplan haben, da sie länger unterwegs sind.

In Eichenberg besteht Anschluss zwischen der RB8 von und nach Kassel Hauptbahnhof und der RB7 von und nach Eschwege. In Eschwege besteht ebenfalls die Möglichkeit, zwischen der RB7 von und nach Göttingen und dem Schienenersatzverkehr von und nach Bebra umzusteigen. Gleiches gilt für  Bebra, dort  besteht Anschluss zwischen dem Schienenersatzverkehr  und der RB5 von und nach Kassel und Fulda sowie der RB6 von und nach Eisenach

Die Bauarbeiten sind in zwei Phasen aufgeteilt, so dass sich der Fahrplan für die Strecke ab 20. Juli 2019 erneut ändert. Darüber informiert der NVV zeitnah.

Der NVV empfiehlt, sich über die NVV-App, das gebührenfreie NVV-ServiceTelefon unter 0800-939-0800  oder unter www.nvv.de über die veränderte Situation zu informieren. 

PM: NVV (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.