Durchhalten!

Die Ernährungsumstellung scheine ich ganz gut verkraftet zu haben. Da spielt mir sicher mein von den Eltern stets verfluchter Dickkopf in die Hände.

So schlimm wie bei einigen anderen der Abnehmgruppe ist es jedenfalls nicht, aber ich gebe zu, dass das gelegentliche Treffen mit Freunden oder Kollegen zum abendlichen Essen mal wieder sehr schön wäre. Auch mal wieder einen Cocktail zu schlürfen würde ich begrüßen. Noch mal so lange, dann werden die Essensvorschriften etwas gelockert. Dann darf es auch wieder Essig-Öl-Dressing an den Salat sein.

Das Training jedoch sollte auch nach dem Abnehmkurs weiter gehen, denn wenn die Muskeln nicht weiterhin gefordert werden, würden sie sich wieder zurück bilden und alles würde wieder von vorn anfangen.

Ich werde rechtzeitig mal fragen müssen, was wir während eines Urlaubs machen können. Evtl. ließe sich auch ein Mini-Fitness-Programm für Morgens nach dem Aufwachen finden, das leicht zu merken und auch durchzuhalten ist.

Sehfahrer

Als Amateurfotograf bewege ich mich oft in den Lebensbereichen anderer Menschen. So interessant das ist, so schwierig ist manchmal die Abgrenzung zwischen Neugier und höflicher Distanz. Durch meine Tätigkeit als freier Journalist versuche ich nun, Bild und Sprache zu einer Einheit zu verbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner