Schnell und effizient gesundes Essen zubereiten

Schnell und effizient gesundes Essen zubereiten
© NHR

Schnell und effizient gesundes Essen zubereiten – hilfreiche Tipps für den Alltag

Sie lieben es, für sich und Ihre Lieben zu kochen, haben während der Bewältigung des Joballtags hierfür jedoch nicht immer ausreichend Zeit? Ausgewählte Strategien vereinfachen die Zubereitung von Mahlzeiten, ohne dabei auf die gesunde Komponente verzichten zu müssen. Mit den folgenden Ideen organisieren Sie die Mahlzeitenzubereitung clever und entstressen auf diese Weise die aufgrund des Jobs oft zu geringe Freizeit.

Vorrat an Basisprodukten für vielfältige Kombinationen anlegen

Einige Lebensmittel sollten in jedem Haushalt auf Lager sein. Hierzu gehören:

– Kartoffeln
– Reis
– Nudeln
– Eier
– Gemüse
– Milch

Aus diesen Grundnahrungsmitteln können Sie eine große Vielfalt an schmackhaften Gerichten zaubern und Ihren Speiseplan jederzeit abwechslungsreich gestalten.

Besonders hilfreich ist es, bei den verschiedenen Gemüsesorten auf Konserven zurückzugreifen. So haben Sie auch dann schnell die passende grüne Komponente zur Hand, wenn Sie es nach der Arbeit nicht noch einmal in den Supermarkt geschafft haben. Eine weitere intelligente Lösung ist es, den Gefrierschrank mit einer Reihe von Basics zu bestücken. So können Sie beispielsweise das Wochenende nutzen, um Brokkoli, Blumenkohl & Co. zu schneiden und in vorgefertigten Portionen einzufrieren. Das spart unter der Woche eine Menge Zeit.

Gerichte für die ganze Woche im Voraus planen

Wochentags steht Ihnen nur so wenig Zeit zur Verfügung, dass Sie mangels Inspiration dann doch wieder auf Fertiggerichte zurückgreifen? Sparen Sie sich die Zeit für Überlegungen, indem Sie sich am Wochenende zuvor bereits Gedanken machen, was die kommenden Tage auf dem Tisch stehen soll. Dies ist eine gute Gelegenheit, die gesamte Familie einzubeziehen und die gemeinsame Planung in ein Wochenend-Ritual zu transformieren.

Küchenmaschinen übernehmen zahlreiche Aufgaben in Eigenregie

Wenn Sie auf die gesamte Palette an Zubereitungsmöglichkeiten nicht verzichten möchten, lohnt es sich, über die Anschaffung einer Küchenmaschine nachzudenken. Bei einem Vergleich von Food Processoren können Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Funktionen eines solchen Gerätes verschaffen. Eine Küchenmaschine rührt, knetet, zerkleinert und mixt die vielfältigen Zutaten, ohne dass dabei Ihre Anwesenheit erforderlich ist. Während die Maschine Ihre Mahlzeit zubereitet, können Sie die Zeit für viele andere Aufgaben nutzen. Das macht einen Food Processor zu einem echten Multitalent auf kleinstem Raum – die Geräte sind so kompakt, dass sie sich auch für eine kleine Küche eignen.

Essentials vorkochen und später aufwärmen

Einen Großteil der Zeit beim Zubereiten von Mahlzeiten fällt dem Kochen zum Opfer. Bis der Siedepunkt erreicht ist, vergeht meist viel Zeit. Daher ist es sinnvoll, Grundnahrungsmittel bereits vorzukochen, sie einzufrieren und am Tag des geplanten Verzehrs aufzutauen. In der Mikrowelle sind sie in wenigen Minuten erhitzt und verzehrfertig.

Viel kochen und Reste verwerten

Eine weitere sinnvolle Strategie ist es, von einer Mahlzeit größere Mengen zu kochen und die Reste unter der Woche in einem Mix zu verwerten. So entstehen ganz nebenbei viele neue Gerichte, die den Geschmackssinn schärfen und Vielfalt in die tägliche Küche bringen. Weiterhin wirken Sie auf diese Weise der Lebensmittelverschwendung entgegen.

NHR

NHR

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner