Den passenden Elektroroller finden

NHR 2019

In Zeiten von Klimawandel und immer voller werdenden Innenstädten ist es notwendig, vermehrt auf die Umwelt zu achten. Sehr gut dafür geeignet sind Elektroroller. Sie sind nicht mit einem Motor ausgestattet und daher auch extrem leise. Außerdem werden keine umweltschädlichen Abgase ausgestoßen. Ein weiterer Vorteil: Sie sind platzsparend. Die Parkplatzsuche dürfte sich also auch wesentlich entspannter gestalten. Der Elektromotor der Roller ist übrigens perfekt für die kürzeren Fahrten in der Stadt ausgelegt. Für die Fahrten ist lediglich ein Führerschein Klasse B notwendig. Der Motor hat einen besonders geringen Verschleiß. Daher hat der Roller an sich auch eine lange Lebensdauer. “Schaltzentrale” des Elektrorollers ist der Akku. Er kann an jeder beliebigen Steckdose aufgeladen werden. Es ist nicht notwendig, besondere E-Tankstellen zu finden. Die Reichweite eines Elektrorollers liegt übrigens bei um die 60 km. Die besten Modelle haben eine kurze Akkuladezeit und können so auch mal über Nacht aufgeladen werden.

           

Form und Ausführung

Elektroroller gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Größen, Farben und Ausführungen. Sie sind nach wie vor als die klassischen Vespas erhältlich. Allerdings geht das Design auch immer weiter, weshalb es mittlerweile ebenfalls Roller mit echtem Retro-Charme gibt. Sie sind mit oder ohne Sitz ausgestattet.

Neben den typischen Elektrorollern gibt es auch die motorisierten Tretroller. Diese sind vor allem in Großstädten beliebt. Sie werden genutzt, um kurze Strecke zurückzulegen, dürfen allerdings nicht auf der Straße, sondern nur auf dem Bürgersteig gefahren werden. Wichtig sind in diesem Fall vor allen Dingen die passenden Bremsen. Gerade weil der Bürgersteig mit Fußgängern geteilt wird, kann es passieren, dass scharfe Bremsungen notwendig sind. In immer mehr Städten kann man sich diese E-Scooter jetzt auch ausleihen.

Die Kriterien beim Kauf

Damit der passende Elektroroller gefunden wird, gilt es einige Details zu beachten. Ein Elektroroller bringt 3 bis 4 PS auf die Straße und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Die meisten Elektroroller verfügen über Akkus aus Lithium. Diese sind besonders langlebig. Elektroroller bis 45 km/h können mit einem normalen Führerschein gesteuert werden.

           

Ist der passende E-Roller erst einmal gefunden, heißt es, den passenden Händler zu finden. Wenn es der Händler vor Ort sein soll, gibt es den Vorteil, dass gleich mehrere Modelle begutachtet und auch schnell mal die eine oder andere Probefahrt gemacht werden kann. Außerdem ist die persönliche Beratung ein Pluspunkt. Natürlich gibt es aber auch im Internet immer mehr Anbieter. Mittlerweile kann man gerade darüber auch echte Schnäppchen machen. Eine gewisse Recherchezeit lohnt sich hier also durchaus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.