Corona-Pandemie: Stadt verschiebt Neujahrsempfang

© NHR

Die Stadt Kassel verschiebt ihren traditionellen Neujahrsempfang. Oberbürgermeister Christian Geselle teilte mit, dass es die momentane Pandemie-Entwicklung nicht zulasse, jetzt für Mitte Januar mit einer Veranstaltung im Rathaus für über 1.000 Menschen zu planen.”Die Verschiebung dient der gesundheitlichen Vorsorge, da gehen wir keine unkalkulierbaren Risiken ein. Als Stadt tragen wir eine besondere Verantwortung”, sagte Geselle.

Der Neujahrsempfang stehe für persönliche Begegnungen und gute Gespräche in entspannter Atmosphäre. Dieses Format sei im Januar in geschlossenen Räumlichkeiten des Rathauses nicht möglich, erklärte Geselle. Sobald es die Corona-Lage wieder zulasse, wolle man das beliebte Zusammentreffen von Menschen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Form eines Jahresempfangs nachholen, kündigte der Oberbürgermeister an.

PM: Stadt Kassel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.