Geänderte Ampelschaltung an der Kreuzung Frankfurter Straße und Tischbeinstraße

© NHR H.Jacob

Autofahrer aufgepasst: Wer von der Frankfurter Straße nach links in die Tischbeinstraße abbiegt, muss ab Montagmittag, 22. Mai, wieder auf den Gegenverkehr achten. Dazu gehören auch Busse und Straßenbahnen auf den Gleisen. Gegen 14 Uhr wird am kommenden Montag die Schaltung der Ampel an der Kreuzung wieder in ihren ursprünglichen Modus geändert.

Seit März 2016 konnte aus der Frankfurter Straße in die Tischbeinstraße abgebogen werden, ohne dass man auf den Gegenverkehr achten musste. Die Ampel war entsprechend geschaltet worden, weil über die Frankfurter Straße und die Tischbeinstraße der stadteinwärtige Verkehr die Baustelle in der Schönfelder Straße umfahren konnte. Nachdem die Bauarbeiten dort beendet und die Schönfelder Straße ab 22. Mai wieder in beiden Richtungen befahrbar ist, wird auch die Ampelschaltung an der Frankfurter Straße wieder geändert.

Autofahrer könnten sich in den zurückliegenden Monaten daran gewöhnt haben, beim Abbiegen nicht auf den Gegenverkehr achten zu müssen. Daher wird auf die umgestellte Ampelschaltung in Höhe der Heckerstraße durch eine LED-Tafel mit dem Text „Signalschaltung geändert / Linksabbieger Gegenverkehr beachten“ hingewiesen. Zusätzliche Schilder werden an den entsprechenden Signalmasten an der Kreuzung angebracht.

Die Straßenverkehrsbehörde bittet Verkehrsteilnehmer, die aus der Frankfurter Straße nach links in die Tischbeinstraße abbiegen wollen, um unbedingte Beachtung der geänderten Ampelschaltung.

Quelle: Stadt Kassel (JH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.