Neue Regeln ab Montag im ÖPNV: 3 G in Bussen und Bahnen der KVG

© NHR

assel, 20. November 2021. Nach der beschlossenen Änderung des bundesweiten Infektionsschutzgesetzes gilt ab dem kommenden Montag, 22. November, auch in allen Bussen und Bahnen der KVG die 3 G-Regel. Die KVG begrüßt die neue gesetzliche Regelung vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Inzidenzwerte.

Nach der für alle ÖPNV-Unternehmen geltenden Gesetzesnovelle müssen Fahrgäste beim Betreten eines Busses oder eine Bahn geimpft, genesen oder negativ getestet sein. Der negative Antigen-Test darf höchstens 24 Stunden alt sein.

Die Pflicht, mindestens eine so genannte OP-Maske in Haltestellen und ÖPNV-Fahrzeugen zu tragen, gilt unabhängig davon weiter.

Die KVG wird die Einhaltung und die Kontrolle der neuen gesetzlichen Regelung im ÖPNV in geeigneter Form unterstützen und auf den elektronischen Anzeigetafeln in Haltestellen auf die 3 G-Regel hinweisen.

PM: KVG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.