4:1 Heimsieg gegen Selb

4:1 Heimsieg gegen Selb
Antwort auf die bittere Niederlage in Dresden gegeben: Die Kassel Huskies haben ihr Heimspiel gegen die Selber Wölfe mit 4:1 (0:1/2:0/2:0) für sich entschieden.
Von der ersten Minute an gaben die Mannen von Trainer Tim Kehler den Ton der Partie an. Bereits nach 41 Sekunden prüfte Jake Weidner Wölfe-Goalie Weidekamp. Im weiteren Verlauf des Drittels erspielten sie die Nordhessen viele Torgelegenheiten, die sie aber alle liegen ließen. Die besten Chancen des Drittels hatten Rutkowski per Schlenzer an den Pfosten und Shevyrin nach Querpass von Rausch. Und so kam es wie es häufig kommt: Die Huskies vertändelten die Scheibe in der Offensive, Feodor Boirachinov spitzte dazwischen und verwertete seinen Alleingang trotz Bedrängnis zur 1:0-Führung der Gäste.
Mit diesem Zwischenstand ging es auch in den Mittelabschnitt. Den Huskies war dort die Verärgerung über den Gegentreffer sichtlich anzumerken und so drückten sie weiter auf das Tor der Wölfe. Keine zweieinhalb Minuten waren dann im zweiten Drittel gespielt, da konnten die Blau-Weißen den Bann brechen. Nach herrlicher Kombination über Detsch und MacQueen musste Mitch Wahl nur noch
einschieben. Drei Minuten danach gingen die Schlittenhunde in Führung. Lois Spitzner traf im Alleingang zum 2:1. Der Husky mit der Rückennummer 18 spielte ab dem zweiten Drittel mit einem Gitter-Visier, da er zuvor einen harten Check im Gesicht abbekam. Im Schlussdrittel nahmen die Huskies dann mehr und mehr das Tempo raus, ohne dabei die Spielkontrolle zu verlieren. Wenn die Gäste vor dem Kasseler Tor auftauchten, war der erneut gut aufgelegte Jonas Neffin zur Stelle. Joel Keussen nach schöner Einzelleistung und Jake Weidner zentral vor dem Kasten sorgten dann für die Huskies für den 4:1-Endstand.

Info: Huskies Pressedienst             © Fotos: M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.