Auswärtspartie in Cottbus und Lösung bei der Trainerfrage

Eine schwierige Phase durchläuft das Team des GSV Eintracht Baunatal aktuell. Die selbst gesteckten Ziele konnten in dem mäßigen Saisonstart bisher nicht erfüllt werden. Dazu dann der Rücktritt von Reiner Wagner aus mehr als verständlichen Gründen. Nun konnte Mitte der Woche endlich wieder eine positive Nachricht kommuniziert werden. Ralf Horstmann wird bis zum Saisonende die Mannschaft als Chefcoach trainieren. Unterstützung bekommt er dabei vom Kapitän und neuen Co- Trainer Florian Ochmann.

Eine Lösung, welche die Mannschaft mit Freude aufgenommen hat und von allen beteiligten mehr als begrüßt wurde. Somit steht jetzt wieder der sportliche Aspekt im Fokus und das Team konnte sich im Laufe der Woche gut auf das schwere Auswärtsspiel in Cottbus vorbereiten. Am Samstagmorgen um 10:00 Uhr wird das Team in Richtung Cottbus aufbrechen. Mit einem Zwischenstopp zum Mittagessen geht es dann weiter Richtung Lausitz. Das Team hat konzentriert gearbeitet unter der Woche und wird alles daran setzen diese Konzentration auch mit in die Lausitz Arena nach Cottbus zu nehmen. Dazu muss man vor allem Konstanz in die Angriffshandlungen bringen über die gesamte Spielzeit. Sollte dies gelingen wäre der zweite Saisonsieg im Bereich des Möglichen.

Allerding ist die junge Cottbuser Truppe inzwischen in der Liga angekommen. Nach deutlichen Niederlagen zu beginn hat man inzwischen auch den ersten Punkt zu Hause gegen Bernburg erarbeitet. Jetzt strebt das Team von Trainer Macel Linge unbedingt den ersten Sieg an. Leider ist die Liste der Spieler die verletzungsbedingt nicht spielen können auch länger geworden. Florian Ochmann hat noch immer Probleme mit der Achillessehne und Michael Horn ist noch in der REHA nach seiner Meniskus OP. Torhüter Christian Gumula plagt sich mit einer Virus Grippe herum und wird die Fahrt nach Cottbus erst gar nicht mitmachen können. Dominik Schwietzke ist im Training am Mittwoch umgeknickt und somit steht hinter seinem Einsatz noch ein Großes ?. Zweiter Torhüter wird Lutz Dierking aus der A Jugend sein. Er hatte schon einmal beim TV Kirchzell seinen ersten Einsatz im Tor und hatte.

Pressetext: GSV Eintracht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.