KVG bietet wieder Fahranfängerkurse an vier Terminen

KVG bietet wieder Fahranfängerkurse an vier Terminen

Kassel, 16. Mai 2012. Wie seit vielen Jahren, bietet die KVG auch in den kommenden Sommerferien wieder kostenlose Fahranfängertrainings für die „Daheimgebliebenen“ Kinder an. Wer an einem der vier Termine im KVG-Betriebshof Wilhelmshöhe teilnehmen möchte, sollte sich flugs anmelden. Zur Wahl stehen: 5. und 19. Juli sowie 2. und 9. August.

Verständnis für den öffentlichen Nahverkehr wecken, Wissen über das Fahren mit Bussen und Bahnen vermitteln – und beides unterhaltsam und mit Freude: Das will die KVG mit ihren zahlreichen Angeboten für Kindergartenkinder, Schüler und Senioren erreichen. Deshalb bietet sie bereits seit vielen Jahren in ihrem Betriebshof Wilhelmshöhe spezielle Trainings, die für die jeweilige Zielgruppe konzipiert sind. Die Themen Sicherheit beim Fahren mit Bussen und Bahnen und das richtige Verhalten an Haltestellen stehen dabei oben an, zahlreiche weitere Einzelthemen runden das Programm ab. Insbesondere Schulklassen aus Kassel und Umgebung nutzen gerne die ganzjährigen kostenlosen Angebote, damit Schülerinnen und Schüler „ÖPNV lernen“ können.

Besonders häufig gebucht wird das Fahranfängertraining und hier sind Teilnehmer vor allem Viertklässler, von denen viele nach dem Schulwechsel andere und meist weitere Wege zurücklegen müssen und dabei viel häufiger als in der Grundschulzeit öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Seit Beginn dieser Trainings im Jahr 1998 haben bisher fast 22.000 Schüler aus Kassel und Umgebung daran teilgenommen. Angemeldet werden sie von ihrem Klassenlehrer. Die Kurse dauern jeweils einen halben Tag und enden mit einer Gefahrenbremsung einer Straßenbahn.

Dabei können die Kinder eindrucksvoll erleben, welche Wucht eine etwa 40 Tonnen schwere Tram selbst bei langsamer Fahrt entfalten kann und wie lang ihr Bremsweg ist. „Fahranfängertrainings sind ein klarer Schwerpunkt unserer Anstrengungen, um die Sicherheit beim Bus- und Bahnfahren für die Altersgruppe der etwa Zehnjährigen zu erhöhen“, erklärt Walter Bien, zuständiger Bereichsleiter Lokale Aufgabenträger bei der KVG. „Unser Ziel ist es, dass möglichst viele Schulkinder der vierten Klassen an einem solchen Training teilnehmen. In diesen Kursen vermitteln wir Sicherheit und machen auf den richtigen Umgang mit Risiken aufmerksam. Beides führt dazu, dass die Kinder souveräner werden, wenn sie eigenständig mit Bussen und Bahnen in Kassel unterwegs sind.

Vor allem an Schüler der achten Klassen richten sich die Fahrbegleitertrainings der KVG. Ziel der fünftägigen Ausbildung in je vier Schulstunden ist es zu lernen, Konflikte zu vermeiden und besser zu bewältigen. Sie umfasst einen theoretischen Teil in der Schule und einen praktischen mit Rollenspielen in einem Bus sowie im KVG-Betriebshof Wilhelmshöhe. Diese Schulprojekte sind längerfristig angelegt und sollen möglichst von Schuljahr zu Schuljahr fortgesetzt werden. „Die Erfahrung zeigt uns“, sagt KVG-Bereichsleiter Bien, „dass sich Jugendlich in schwierigen Situationen viel eher von Gleichaltrigen positiv beeinflussen lassen als von Erwachsenen.“ Die Polizei ist bei diesen Trainings ebenfalls eingebunden. Seit 2004 bietet die KVG diese Kurse an, mehr als 600 Schüler wurden bisher ausgebildet.

Seniorenschulungen zählen zu dem dritten Programm-Baustein der KVG. Hier können sich „fortgeschrittene“ Fahrgäste und solche, die es werden wollen, als Gruppe anmelden. Im Mittelpunkt dieser Schulungen stehen zum Beispiel die Themen „Sicherer Ein- und Ausstieg“ und welche Schalter und Knöpfe für welche Funktion bedient werden müssen.

Die vier Sommerferien-Kurse „Fahranfängertraining“ beginnen jeweils um 9.00 Uhr im KVG-Betriebshof Wilhelmshöhe, Wilhelmshöher Allee 346 (Eingang neben der Tramhaltestelle „Hessischer Rundfunk/Orthopädische Klinik“) und enden gegen 12.30 Uhr. Bis zu 25 Kinder können an einem Termin teilnehmen, ein kleines Frühstück zur Stärkung zwischendurch gibt´s neben vielen interessanten Informationen außerdem.

Weil dieses Angebot der KVG sehr gefragt ist, sollten Eltern ihre Sprösslinge rasch anmelden unter Tel.: 0561 – 30 89 – 51 62 oder per E-Mail an: fahranfaenger (a) kvg.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.