Modernste Lichttechnik setzt die nächtliche Königsstraße neu in Szene

Beleuchtung Königsstraße

Eine hängende Beleuchtung in der Königsstraße ersetzt künftig die in die Jahre gekommenen Standleuchten. Mit diesem Wechsel wird ein wichtiger Qualitätsbaustein im Zusammenhang mit der Neugestaltung der Fußgängerzone verwirklicht. Die Stadt hat in den letzten Monaten mit verschiedenen Herstellern ein besonderes Leuchtenmodell für Kassel entwickelt. Großformatige Ringleuchten sollen bald für außergewöhnliche Lichtstimmungen in der Königsstraße sorgen.

Die Leuchten werden mit ihrer transparenten Ringform der Königsstraße bereits am Tag für einen hochwertigen architektonischen Akzent sorgen. In der Nacht entsteht mit den in knapp elf Metern Höhe hängenden Leuchten ein den ganzen Straßenzug umfassender Lichtraum. Die Fußgängerzone erhält damit bei Dunkelheit eine neue räumliche Lichtwirkung.

Zusätzlich zu ihrer Funktion als Straßenleuchte wurde die Ringleuchte so entwickelt, dass auch der äußere Ring als Lichtband funktioniert. Zu besonderen Anlässen wird es in Zukunft möglich sein, diesen Außenring von weißem auf farbiges Licht umzuschalten. Veranstaltungen in der Innenstadt können dann mit unterschiedlichen farbigen Lichteffekten in Szene gesetzt werden.

Die Leuchten werden paarweise in einem Abstand von etwa 25 Metern gehängt und lassen die mittlere Blickachse der Straße auf das Landesmuseum frei. Die einzelne Leuchte hat einen äußeren Ringdurchmesser von etwa einem Meter, eine innere Ringöffnung von etwa 60 Zentimeter und eine Höhe von etwa 20 Zentimeter und ist mit LED-Lichttechnik der neusten Generation steuer- und regelbar ausgestattet.

Die heutigen Standleuchten werden in den nächsten Wochen im Zuge der Leitungsbauarbeiten vollständig aus der Königsstraße verschwinden. Auch sie waren mal eine eigene Entwicklung für Kassel, sind inzwischen aber am Ende ihrer Lebensdauer angekommen. Sie können nicht mehr instandgehalten und auch nicht nachgekauft werden. Zudem ist ihre Lichtwirkung räumlich sehr begrenzt. Mit dem Wechsel zur hängenden Beleuchtung wird der Straßenraum insgesamt großzügiger und gewinnt Platz für einzelne Sitzbänke.

Die ersten neuen Leuchten werden noch in diesem Jahr in der Unteren Königsstraße nach Abschluss der Gleisbauarbeiten im Spätsommer 2018 aufgehängt. Nach Fertigstellung der Oberen Königsstraße im Herbst 2019 sollen sie auch dort installiert werden.

PM: Stadt Kassel (HJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.