MT Bundesliga-Handball in Kassel vor bis zu 1.730 Fans

MT Bundesliga-Handball in Kassel vor bis zu 1.730 Fans

MT Bundesliga-Handball in Kassel vor bis zu 1.730 Fans

Für Handball-Bundesligist MT Melsungen stehen bis Jahresende noch vier Spiele auf dem Programm, zwei davon finden in der heimischen Rothenbach-Halle statt. Am 15. Dezember empfangen die Nordhessen im Achtelfinale des DHB-Pokals den Bergischen HC, vier Tage später ist der HC Erlangen zu Gast. Die gute Nachricht für alle Fans: Auch nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung sind Zuschauer:innen zugelassen. Dank des vom Gesundheitsamt geprüften und vom TÜV zertifizierten Hygiene- und Sicherheitskonzepts der MT Melsungen dürfen die Spiele jeweils von bis zu 1.730 Fans besucht werden.
“Wir sind sehr froh, auch unsere beiden letzten Heimspiele in diesem Jahr vor Zuschauer:innen austragen zu dürfen. Das war angesichts der neuen Schutzverordnungen zunächst noch nicht abzusehen. Doch dank unseres bereits bewährten Sicherheits- und Hygienekonzepts im 2-G-Modus haben wir wesentliche Bedingungen bereits erfüllt. Nun können durch die Erweiterung auf 2-G-Plus und einer angepassten Sitzplatzregelung bis zu 1.730 Fans die Spiele vor Ort live erleben”, freut sich MT-Vorstand Axel Geerken vor allem auch im Namen der Spieler.

Was die Besucher:innen der MT-Heimspiele in der Kasseler Rothenbach-Halle jetzt wissen müssen:

Der Vorverkauf für die Spiele am 15. Dezember gegen den Bergischen HC (DHB-Pokal Achtelfinale) und am 19. Dezember gegen den HC Erlangen (HBL) ist derzeit gestoppt. Die Anzahl der für das Pokalspiel bereits verkauften Tickets liegt noch unterhalb der maximal zulässigen Besucherzahl. Für das HBL-Spiel gegen Erlangen hingegen lag die Zahl der verkauften Tickets über der maximal zulässigen Besucherzahl. Deshalb können dieses Spiel ausschließlich die Dauer- und VIP-Karteninhaber:innen besuchen. Gekaufte Einzeltickets mussten leider storniert werden. Die Rückerstattung ist über das Formular auf der MT-Homepage möglich.
Die Veranstaltungen werden jeweils im 2-G-Plus-Modus durchgeführt. Das bedeutet: Zutritt hat, wer vollständig geimpft oder genesen ist (Nachweis mit Impfpass oder App) und einen negativen Schnelltest eines offiziellen Testzentrums (max. 24 Std. alt) oder einen negativen PCR-Test (max. 48 Std. alt) vorlegen kann. Das MT-Ordnerteam wird den betreffenden Check bereits vor Eintritt in die Halle vornehmen, sodass Schlangen am Einlass möglichst vermieden werden.
Auf dem Gelände, in der Halle, auch auf den Plätzen während des Spiels, ist durchgängig eine FFP2-Maske zu tragen und auf Abstände zu achten. Die Maske darf nur zur Einnahme von Speisen und Getränken kurzzeitig abgenommen werden. Diese Vorgaben gelten übrigens für alle Anwesenden in der Halle, also auch für Mitarbeiter:innen, Medienvertreter:innen und Dienstleister:innen.

Hallenöffnung ist jeweils zwei Stunden vor Spielbeginn: Am 15.12.21, um 17:30 Uhr (Anwurf 19:30 Uhr) und am 19.12.21 um 14:00 Uhr (Anwurf 16:00 Uhr).

Die Zuschauer:innen sitzen bei freier Platzwahl auf der Tribüne auf freigegebenen Plätzen. Stehplätze werden nicht angeboten.

Der VIP-Club ist zu beiden Spielen geöffnet.

Nach Spielende werden die Besucher:innen gebeten, die Halle zu verlassen. Das gilt nicht für die Gäste im VIP-Club.

Die Pressekonferenz nach Spielende wird wie gewohnt auf den Social Media-Kanälen der MT zu sehen sein.

Info: MT-Pressedienst                  © Fotos: M.Kittner

(MK)

M.Kittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner