Starker Besucherzuwachs auf grimmheimat.de

© Regionalmanagement NordHessen GmbH

Starkes Wachstum der Internetzugriffe / Smartphones beliebter als PCs / Neuer Internetauftritt in Vorbereitung

Etwa 700.000 Besucher informierten sich im vergangenen Jahr auf www.grimmheimat.de über die Urlaubsangebote zwischen Willingen und Eschwege, Bad Karlshafen und Bad Hersfeld. Dieser Erfolg ist das Ergebnis der strategischen Entscheidung der GrimmHeimat NordHessen, im Marketing die Webseite in den Vordergrund zu stellen.

Im Jahr 2016 verzeichnete der Internetauftritt einen Zuwachs um 8,29% gegenüber dem Vorjahr. Die Wachstumsrate hat sich damit gegenüber 2015 mehr als verdoppelt. Auch der anhaltende Trend zur mobilen Internetnutzung ist deutlich erkennbar. Mehr als 50% der Besuche auf der Webseite erfolgen schon über Smartphone und Tablet.

„Die aktuellen Zahlen bestärken uns in der Entscheidung, bei der Werbung konsequent auf das Internet zu setzen. Hier können wir die Angebote aller Tourismusregionen bündeln und uns als Urlaubsdestination gemeinsam bestmöglich präsentieren“, erläutert Ute Schulte, Leitung Tourismus im Regionalmanagement Nordhessen, die Strategie der GrimmHeimat.

Die GrimmHeimat führt über die gemeinsame Internetpräsenz regelmäßig umfangreiche Marketingkampagnen im In- und Ausland durch. Schon jetzt entstehen über 80% der Seitenaufrufe durch Erstbesucher, die durch die Werbekampagnen der GrimmHeimat erreicht werden. Dem stehen 17,3% Wiederholungsbesucher gegenüber, die sich mehrfach online über die touristischen Angebote der Region informieren. Besonders nachgefragt sind bei den Besuchern der Veranstaltungskalender sowie die digitale Gastgeberdatenbank. Dabei zeichnen sich insbesondere online buchbare Betriebe und Gastgeber, die die Gästekarte MeineCardPlus anbieten, durch hohe Besucherzahlen aus.

Die GrimmHeimat NordHessen arbeitet intensiv an  der Modernisierung der Webseite. Dabei werden die neueste Technik und die aktuellsten Erkenntnisse der Internetnutzung implementiert, um den Webauftritt der Region noch attraktiver zu machen. Ab Herbst dieses Jahres soll die neue Seite zur Verfügung stehen.

Holger Schach, Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, resümiert: „Die Zukunft, nicht nur der Tourismusbranche, liegt in der Nutzung und Aufbereitung digitaler Informationen. Der Erfolg unseres Reiseportals ist ein wichtiger Meilenstein, um die Chancen der Digitalisierung optimal nutzen zu können.“

Quelle: Regionalmanagement NordHessen GmbH (JH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.