Winterliche Treppensperrungen

© NHR

Wie in den zurückliegenden Jahren wird die Stadt Kassel auch in diesem Winter einige Treppen im Stadtgebiet aus Sicherheitsgründen sperren. Dies dient der Einsparung von Streusalz zum Schutz der Umwelt und dem Substanzerhalt der Treppenbauwerke, auf die das Streusalz schädlichen Einfluss hätte.

Wie im vergangenen Jahr erfolgt die Sperrung wieder in zwei Schritten. Die Sperrung der Treppen:

Eckenstückerweg / Ecke Wolfhager Straße (33 Meter),
Kapellenweg bis Brunnenstraße (101 Meter),
Marställer Platz / Ecke Wildemannsgasse (38 Meter),
Frankfurter Straße 285, neben der Dennhäuser Straße (23 Meter),
Fußgängerunterführung Wiener Straße / Ecke Holländische Straße (40 Meter),
An der Karlsaue / Ecke Frankfurter Straße (75 Meter),
Fußgängerunterführung Platz der Deutschen Einheit: Treppe Ausgang Messeplatz und Treppe Seite B 83 (50 Meter) und
Treppe von der Breitscheidstraße zur Kölnischen Straße (81 Meter)

(in Klammern ist die Länge der Umwegstrecke angegeben) erfolgt kurzfristig beim ersten Wintereinbruch mit Schnee oder Glatteis.

Die restlichen Treppen werden spätestens ab Weihnachten gesperrt. Dies sind:

Berliner Brücke – Habichtswalder Straße (125 Meter),
Treppe westlich der Sporthalle Luisenstraße / Ecke Westendstraße (130 Meter),
Treppe am Murhardpark zur Grimmwelt (154 Meter)
Treppenanlage Bahnhof Oberzwehren (155 Meter)
Ochsenallee, neben Hausnummer 5 (160 Meter)
Pfannkuchstraße bis Tischbeinstraße (161 Meter)
Opferberg an der Kirche (177 Meter)
Siemensstraße – Wolfhager Straße (198 Meter)

PM: Stadt Kassel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.