Parks und Gärten in Kassel (neu) entdecken

Stadt Kassel; Foto: Volker Lange

Joggen, Grillen, Spielen, Baden, Entspannen und sogar Heiraten – all das und noch viel mehr ist in den Parks und Gärten Kassels möglich. Auf www.kassel.de sind jetzt 17 Park- und Gartenanlagen im Stadtgebiet aufgelistet. Zu jeder Einzelnen von ihnen gibt es viele Infos von der Geschichte bis zu Lage und Infrastruktur. Nicht nur Gäste der Stadt, sondern auch Einheimische werden dabei viel Neues entdecken.

Besondere Zielgruppen wie Hundebesitzer, Grillfans, Eltern mit kleinen Kindern, Sportler und Naturfreunde erhalten zum Beispiel Auskunft, was ihnen die Areale ganz speziell bieten.

Neben den Parks mit dem größten Renommee – UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe und Karlsaue – macht die Auflistung deutlich, was Kassel für Freunde der kultivierten Flora noch zu bieten hat. Welche verschiedenen Arten von Gärten es gibt, ist im Botanischen Garten zu sehen. Und auch der Klangpfad im Park Schönfeld, der zum Musizieren unter freiem Himmel einlädt, ist eine Attraktion, die einen Besuch und ein Ausprobieren verdient hat.

Hier geht’s zu den Parks und Gärten: www.kassel.de/kultur/parks

Quelle: Stadt Kassel (JH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.