Fototipp: Mohnblüte in Germerode

1. Juli 2012
Von


Werbung


Werbung


Werbung


Werbung

Die Natur wächst nicht immer genau so, wie es den Machern in den Kram passt. Das haben wir auf der documenta XII 100 Tage lang erleben dürfen: Das Mohnfeld auf dem Friedrichsplatz zeigte zunächst nur wenige rote Tupfen. Zwar war der Standort für die Präsentation hervorragend, der Boden für die Pflanzen aber wohl eher suboptimal. Vielleicht hatte die documenta damals auch einfach nur zu früh begonnen.

Nun ist es allerdings nicht der gleiche Mohn, der vor 5 Jahren  wachsen sollte, und der heute in Germerode angebaut wird. Das Feld auf dem Friedrichsplatz bestand letztlich zum großen Teil aus Klatschmohn, der die typischen roten Blüten treibt, während die zartrosa Blüten in Germerode Schlafmohn heißen.

Dass Mohn also in Nordhessen durchaus wachsen kann, können wir hautnah erleben. Am 20.6. haben sich in Germerode die ersten Blüten geöffnet, und nach 4 Wochen wird alles vorbei sein. Ein guter Grund, schnell noch eine kleine Wanderung einzuplanen. Wir brauchen dazu:

  • Eine (Mit)Fahrgelegenheit
    Von Kassel aus ist es etwa eine Stunde Fahrt mit dem Pkw, mit dem Fahrrad natürlich deutlich länger. Je nach Wohnort reicht aber evtl. auch das Fahrrad oder sogar die Wanderschuhe.
  • Normales Schuhwerk
    Der Mohnwanderweg ist mit einem Abstecher zum Mohn-Cafe nur knapp 3 km lang und geht durch normal befestigtes Gelände.
  • Angemessene Kleidung und etwas zu trinken, je nach angesagter Witterung
  • Eine Camera
    Denn einige Motive (Mensch oder Natur) sind sicher so verlockend, dass man sie gern mit nach Hause nehmen möchte.

Der Mohnwanderweg ist als Rundweg gestaltet, so dass man am Ende wieder am Anfang ist. An verschiedenen Stellen kann man sogar mitten durch ein Mohnfeld hindurchlaufen.

Wie gesagt ist der Weg normal zu laufen, manchmal sogar asphaltiert. Allerdings sollte, wer nicht gut zu Fuß ist, auf jeden Fall einen Begleiter dabei haben, auf den man sich stützen kann. Denn zunächst geht es recht ordentlich bergauf und die Sonne brennt vom Himmel (wenn sie es denn tut). Schatten gibt es wenig.

Hintergrund

Der Anbau von Schlafmohn ist in Deutschland verboten. In Germerode wird dennoch Schlafmohn (papaver somniferum) angebaut, allerdings mit Genehmigung der Bundesopiumstelle. Auf einer Fläche von ca. 5 ha dürften am Ende so etwa 4 Millionen Blüten auf die Besucher warten. Die auch als Küchenmohn bekannte Pflanze wird etwa im August geerntet und verarbeitet.

Auch eine kleine Mohnfee gibt es, deren Geschichte kann man auf dem Flyer oder hier nachlesen.

Unter der Telefonnummer 05602/935617 ist ein aktueller Ansagetext zu hören.

Fotos

Neben dem Freizeitvergnügen gibt es auch einen Fotowettbewerb. Einsendeschluss ist der 31.8.2012. Dem Gewinner winkt ein mehrgängiges Mohnmenü im Landhotel Meißnerhof in Germerode.

Anfahrt

Parkplatz Mohnwanderweg: N51.195635 E9.909375 (Neuer Weg 10, 37290 Meißner Germerode)

Laut Website hier noch ein Hinweis: Ab 2.7. ist die Zufahrt über Waldkappel, Harmuthsachsen, Rodebach gesperrt. Bitte benutzen Sie die Umleitung von Kassel kommend über Velmeden, Hoher Meißner, Vockerode nach Germerode.

Weitere Informationen gibt es auf der Website des Naturparks Meißner. (Sf)



Werbung


Werbung


Werbung


Werbung

Tags: ,

Antworten zu Fototipp: Mohnblüte in Germerode

  1. Sehfahrer on 2. Juli 2013 at 21:39

    Hallo Herr Ammermann, die Informationen oben stammen aus 2012. Schauen Sie am besten auf der oben verlinkten Website nach oder fragen Sie direkt am „Mohntelefon“ nach. Die Veranstalter haben sicher aktuelle Informationen für Sie.

  2. Ammermann on 1. Juli 2013 at 20:44

    wir möchten mit unserer Wandertruppe,wie jedes Jahr von Hann.Münden nach Germerode mit dem Auto Anreisen.Können wir über Witzenhausen-Bad-Soden Fahren?In letzen Woche war dort die Weiterfahrt nur über Wendershausen Bad-Hersfeld – Umleitung frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.



Wissenschaft Natur