Reinhard Jassmann zu Gast bei Bundespräsident Frank Walter Steinmeier

 

Eine besondere Ehre wurde dem Korbacher Reinhard Jassmann Ende August zuteil.

Im Schloss Bellevue fand vom 30.-31.8.2019 das jährliche Bürgerfest des Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier statt.

Reinhard Jassmann hat sich nach seiner aktiven Zeit als Profi-Boxer unermüdlich und trotz eigener gesundheitlichen Einschränkungen, im Amateurboxsport ehrenamtlich eingesetzt.

 

 

Die Wichtigkeit von Sport und das gemeinschaftliche Miteinander unabhängig von der Nationalität, gerade auch für Kinder und Jugendliche aus sozialen Brennpunkten, liegt ihm bei seiner Arbeit besonders am Herzen.

Jassmann gelang es etliche Jugendliche aus einem schädlichen Umfeld zu holen, um ihre Energien sinnvoll zu kanalisieren und Gewalt so präventiv zu verhindern.

Er schaffte es sie für den Vereinssport im TSV 1850/09 zu begeistern und motivierte sie gemeinsame sportliche Erfolge zu erleben.

Jassmann lebt Integration durch Sport und arbeitet intensiv an Kooperationen mit Präventionsrat und Jugendgerichtshilfe.

Bereits seit 2001 besteht eine Zusammenarbeit der Boxabteilung mit dem Bundesprogramm „Integration durch Sport“ („IdS“) in der Sportjugend Hessen.

Dem Korbacher ist es wichtig, den Boxsport als eine Möglichkeit dar zu stellen, durch gemeinsame sportliche Erfolge positive Erlebnisse zu schaffen.

Dabei ist es für ihn elementar, den hohen Anspruch des Boxsports und seine jahrzehntelange Erfahrung Kindern- und Jugendlichen weiter zu vermitteln.

War der Boxsport in der Vergangenheit oft eher negativ belastet, so hat er in den letzten Jahren immer mehr an Popularität gewonnen.

In Nordhessen hat Reinhard Jassmann, dessen Sohn Mario Jassmann mittlerweile ebenso ein erfolgreicher Profiboxer ist, einen großen Beitrag dazu geleistet.

Bei all dem Engagement, ist jedoch eins für ihn unerlässlich, teilte uns Jassmann im Gespräch mit, der Rückhalt der Familie und insbesondere die große Unterstützung seiner Ehefrau Karin Jassmann, die ihn in all den Jahren stets liebevoll unterstützt und den Rücken frei gehalten hat.

Ebenso wie die unermüdliche Unterstützung des TSV Korbach, der Stadt Korbach sowie dem Sportkreis, ohne deren Unterstützung seine Leistung ebenso nicht möglich gewesen wäre.

Für Reinhard Jassmann war die Einladung von Frank Walter Steinmeier ein Höhepunkt seiner bisherigen ehrenamtlichen Tätigkeit, für die er bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat.

Auf dem Bürgerfest stand folglich die große Bedeutung des Ehrenamtes im Mittelpunkt.

Für Reinhard Jassmann und seiner Frau Karin, war der Tag in Berlin ein unvergessliches Erlebnis, wie er uns im Gespräch mitteilte.

 

 

Besonders gefreut hat mich, dass Frank Walter Steinmeier, den ehrenamtlichen Trainer/innen sowie den Sportvereinen mit ihren Angehörigen, die sie unterstützen, besonders gewürdigt hat. Es war ein wunderschönes Erlebnis mit meiner Frau Karin.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.