POL-KS: Alkoholisierter Kunde greift Wachmann im Einkaufszentrum an; 37-Jähriger festgenomme

Kassel-Mitte: Am vergangenen frühen Samstagvormittag gegen 08:15 Uhr griff ein offenbar unter Alkoholeinfluss stehender Kunde einen Wachmann eines Einkaufszentrums in der Kasseler Innenstadt an, als dieser ihn auf dessen fehlende Mund-Nasenschutz-Bedeckung ansprach. Der 37-jährige Kunde hätte den Wachmann sofort und in sehr aggressiver Art und Weise angegriffen, indem er versuchte, nach diesem zu treten und lautstark dabei schimpfte. Der Tatverdächtige konnte im Anschluss durch die hinzueilende Streife des Polizeireviers Mitte festgenommen werden. Er muss sich nun wegen versuchter Körperverletzung verantworten.

Wie die den Sachverhalt aufnehmenden Beamten mitteilten, hätte der 43-jährige Wachmann zunächst zwei männliche Personen in einem Lebensmittelmarkt in dem Einkaufszentrum auf deren fehlende Mund-Nasenschutzbedeckung angesprochen. Dabei sei der 37-Jährige, der offenbar unter Alkoholeinfluss stand, sofort äußerst aggressiv gewesen und habe mehrfach versucht, gezielt nach dem Wachmann zu treten. Dieser konnte die Tritte jedoch abwehren und blieb glücklicherweise unverletzt. Der Tatverdächtige habe anschließend das Einkaufszentrum verlassen und konnte nach einer sofort eingeleiteten Fahndung durch eine Polizeistreife unweit des Einkaufszentrums festgenommen werden. Auch gegenüber den Beamten soll der 37-Jährige sofort aggressiv aufgetreten sein. Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung und Aggressivität musste der 37-Jährige anschließend in das Polizeigewahrsam zur Ausnüchterung begleitet werden.

PM: Polizeipräsidium Nordhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.