Den Duft von Pelargonien im Schulbiologiezentrum Kassel erleben

© NHR

Der Duft von Pelargonien steht im Mittelpunkt einer Ausstellung, die ab Sonntag, 15. Mai, auf dem Gelände des Schulbiologiezentrums im Botanischen Garten Kassel präsentiert wird. Eröffnet wird sie um 10.30 Uhr gemeinsam von Oberbürgermeister Christian Geselle, der Leiterin des Schulbiologiezentrum Kassel, Claudia Wiederhold, sowie von Annette Knieling, Leiterin des Staatlichen Schulamtes Kassel. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 15. Oktober.

Pelargonien, besser bekannt unter dem Begriff Geranien, werden in Deutschland immer beliebter und zeigen eine faszinierende Vielfalt hinsichtlich ihrer Blüten, Blattformen – und eben auch an den Duftnoten ihrer Blätter. Von beispielsweise Apfel, Himbeere über Rose, Balsam, Eukalyptus, Menthol über Schokolade, Cola und Kampfer bis zu Pfeffer, Zimt und Muskat überraschen die Pflanzen immer wieder aufs Neue und versprechen einen besonders sinnlichen Besuch des Botanischen Gartens.

Die Wahrnehmung und das Lernen mit allen Sinnen ist ein zentrales Anliegen der Pflanzenausstellung. Da darf natürlich die Frage, wie wir unsere Umwelt wahrnehmen und riechen, schmecken, fühlen, sehen und sogar hören, nicht unbeantwortet bleiben und ist ebenfalls Gegenstand der Ausstellung.

Frühjahrs-Pflanzenbörse

Eingebettet ist die Ausstellungseröffnung in die Frühjahrs-Pflanzenbörse des Umwelt- und Gartenamtes, die in diesem Jahr bereits zum 25. Mal ebenfalls im Botanischen Garten stattfindet. Pflanzenliebhaber und Hobbygärtner kommen am Sonntag, 15. Mai, von 10 bis 17 Uhr auf ihre Kosten. Es besteht wie immer die Möglichkeit, Pflanzen, für die im eigenen Haus und Garten kein Platz mehr ist, auf dem “Marktplatz” zu spenden oder – gegen eine Spende für den Botanischen Garten – neue Pflanzen zu erstehen. Regionale Gärtnereien, Baumschulen, Hobbygärtnerinnen und Töpfer ergänzen das Angebot und bieten einen Einblick in die vielfältigen Gartenfreuden.

PM: Stadt Kassel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.