Jan Sauerwald wird neuer Geschäftsführer der GRIMMWELT


Jan Sauerwald wird neuer Geschäftsführer der GRIMMWELT (Copyright: Victoria Tomaschko)

Neuer Geschäftsführer der GRIMMWELT Kassel wird Jan Sauerwald. Nach einem Beschluss des Magistrats der Stadt Kassel nimmt der 48-jährige Diplom-Kulturmanager seine Tätigkeit ab 1. Mai 2022 auf. Er folgt auf Peter Stohler, der Ende November vergangenen Jahres ausgeschieden ist.
“Jan Sauerwald hat uns in den Gesprächen durch fachliche Kompetenz, Erfahrung im Projektmanagement und ein hohes Maß an Kreativität überzeugt”, erklärte Oberbürgermeister Christian Geselle. “Wir versprechen uns von ihm neue Impulse für die Weiterentwicklung der Marke Brüder Grimm und unserer GRIMMWELT.” Kulturdezernentin Dr. Susanne Völker betonte: “Die Brüder Grimm und die GRIMMWELT sind für die Kulturstadt Kassel von besonderer Bedeutung. Umso mehr freut es uns, mit Jan Sauerwald einen erfahrenen und international vernetzten Kulturmanager und Kurator als neuen Geschäftsführer begrüßen zu können.”

“Die GRIMMWELT schafft es auf großartige Art und Weise unser Bild von Jacob und Wilhelm Grimm zu verdichten und dabei tiefe Einblicke in ihr Schaffen in den Bereichen Forschungen zur Deutschen Sprache, den Sagen und Märchen und der Biographie der Sprachwissenschaftler und Volkskundler zu eröffnen”, sagte Jan Sauerwald. Darüber hinaus sei das Haus eine architektonische Ikone. Die herausragende Position der GRIMMWELT in der deutschen Museumslandschaft gelte es auszubauen und weiterhin mit einer zeitgenössischen Perspektive auf das Phänomen der Grimms voranzubringen, wobei verstärkt ein junges Publikum angesprochen werden soll.

Sauerwald kündigte an: “Das zukünftige Programm wird sich in kulturwissenschaftlichen Ausstellungen, künstlerischen Interventionen und immersiven Formaten dem Werk der Brüder Grimm widmen und dieses aus neuen Perspektiven beleuchten. Dabei wird die Vermittlung der Ausstellungen und ihre Zugänglichkeit, auch über digitale Räume, für alle gesellschaftlichen Gruppen ein Schwerpunkt der Arbeit sein. Die Grimmwelt soll auch zukünftig auf eine Art und Weise fesseln, wie es Jacob und Wilhelm Grimm mit ihrem Werk bis heute gelingt.”

Der 1973 in Warstein geborene Kulturmanager und Kurator war zuletzt in verschiedenen Positionen im Berliner Kunst- und Kulturbetrieb tätig: u.a. als Direktor des URBAN NATION Museum for Urban and Contemporary Art, als Leiter des künstlerischen Büros der KW Institute for Contemporary Art, sowie als Studioleiter des Künstlerstudios Elmgreen & Dragset.

Über die GRIMMWELT
Die GRIMMWELT Kassel macht das schöpferische Leben und Wirken der Brüder Grimm auf einer Ausstellungsfläche von 1600 Quadratmetern einem breiten Publikum zugänglich. Sie stellt dazu die lebendige Vermittlung von Sprache und Literatur in den Mittelpunkt und bleibt nicht bei der Präsentation des Historischen stehen. Das Publikum soll motiviert werden, sich Wissensinhalte aktiv zu erschließen, positive Lernerlebnisse zu sammeln und Aha-Effekte zu erleben. Seit ihrer Eröffnung im September 2015 hat sich die GRIMMWELT zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Sie gehört zu den attraktivsten Ausstellungshäusern in Europa und ist mehrfach ausgezeichnet worden. Betreiberin ist die gemeinnützige GRIMMWELT GmbH, eine Gesellschaft der Stadt Kassel.

PM: Stadt Kassel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.