„Märchen verbinden Kulturen“

„Märchen verbinden Kulturen“
„Märchen verbinden Kulturen“ (Copyright: Brüder-Grimm Gesellschaft e.V.)

Ausstellung zu ukrainischen Märchen im Kreishaus Kassel

Landkreis Kassel. “Als Landkreisverwaltung stehen wir für Vielfalt und Weltoffenheit und positionieren uns gegen Gewalt und Intoleranz. Mit der neuen Ausstellung zur ukrainischen Märchentradition wollen wir ein Zeichen setzen”, betont Landrat Andreas Siebert die besondere Bedeutung der anstehenden Ausstellung. Die Brüder Grimm-Gesellschaft e.V. präsentiert mit “Ukrainische Märchen und Sagen” eine große Literatursammlung. Interessierte können sich die Vielfalt ukrainischer Kultur ab Mittwoch, 6.Juli, im Kreishaus Kassel ansehen. Montags bis freitags im Zeitraum von 8 bis 16 Uhr kann die Ausstellung kostenfrei besucht werden.

“Wir möchten dem imperialistischen Narrativ Putins entgegentreten und die Eigenständigkeit der ukrainischen Sprache und Literatur präsentieren”, macht Dr. Bernhard Lauer von der Brüder Grimm-Gesellschaft e.V. deutlich. Im Mittelpunkt stehen illustrierte Ausgaben ukrainischer Märchen und Sagen. Die Ausstellung zeigt zusätzlich zahlreiche Dokumente zur altslawischen und ukrainischen Literaturgeschichte. An historischen Landkarten des 19. und 20. Jahrhunderts wird die Territorialgeschichte der Ukraine verdeutlicht. Außerdem werden ukrainische Ausgaben der Grimmschen Märchen zu sehen sein. “Märchen verbinden Kulturen und auch Völker. Es ist wichtig, dass wir Raum für die ukrainische Kultur bieten”, ergänzt Landrat Siebert abschließend.

PM: Harald Kühlborn

NHR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse zur Spamvermeidung diese Rechenaufgabe (in Zahlen): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.